Eingetragen von Kölner Künstler Theater am 21.03.2018 12.52 Uhr

Figurentheater mit Schauspiel für Kinder ab 3 Jahre.

Das kleine Zottel Mottel lebt zufrieden in seiner Zottelwelt am Fuße eines Berges. Hier hat es seine Höhle und tut wundersame Dinge. Vor allem aber will es hoch hinaus und übt fliegen. Auf der anderen Seite des Berges leben die Rüsselbohnen in ihrer Erdwelt. Sie haben einen geregelten Tagesablauf und gehen festen Ritualen nach. Nur Rüssel 4 will mehr. Als das kleine Zottel Mottel immer höher fliegt, entdecken sich die beiden – und lernen sich in ihrem Anderssein kennen. Es ist ein Stück über die Begegnung mit dem Ich und dem Anderen und holt die Kleinen in ihrer Erfahrungswelt ab, in der das Andere noch einfach nur anders ist, in der Kinder noch nicht bewerten, sondern sich einfach begegnen. Es greift aber auch auf, wie diese offene Haltung schnell zu einer wertenden werden kann.

Die Kinder sitzen weitgehend auf dem Boden, ganz nah an der Welt des Zottel Mottels und der Rüsselbohnen. Eine gute Fee führt in die Geschichte und begleitet sie. Während des gesamten Stücks werden die Kinder immer wieder in das Geschehen miteinbezogen. Das Stück macht erlebbar, wie wunderbar Neugierde ist und fordert die Großen auf, sich ein Beispiel an den Kleinen zu nehmen und dem Anderen offen zu begegnen. 

Dank eines Nachwuchs-Stipendiums im Bereich freie Kinder- und Jugendtheater NRW konnte die Akteurin Marie Hiller zu dem Thema forschen und das Stück in engem Austausch mit SonderpädagogInnen und (inklusiven) Kindergärten entwickeln.

Weitere Termine: 03.06.2018 15:00 Uhr, 12.05.2018 16:00 Uhr, 12.07.2018 10:00 Uhr, 13.05.2018 15:00 Uhr, 15.05.2018 10:00 Uhr, 15.07.2018 11:00 Uhr, 24.06.2018 15:00 Uhr, 27.06.2018 10:00 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer