Eingetragen von artscenico am 23.08.2017 12.38 Uhr

2./3.9. Theater im Depot/Dortmund

8./9.9. RüBühne Essen

15./16.9. Theater Rottstraße5/Bochum

Teil III der Trilogie um Seelentiefe – nach „Missing Links“ und „Die Messe“.

 „BÖSE“ beschäftigt sich mit den dunklen Seiten des Menschen – skurril, gefährlich, verwerflich, aber auch komisch ... Düsteres schleicht sich subtil in unseren Alltag.

Alles geht schnell – nichts aber geschieht ganz plötzlich. Es braut sich etwas zusammen.

Auch auf der Bühne.

Drei Darsteller in mehreren Rollen sind die Protagonisten des Stücks. Skurrile, absurde Typen und Situationen führen uns scheinbar hinters Licht. Merkwürdige Verzerrungen, pathetische Musik, fremde Gesichter und Unvorhersehbares, tänzerische Kunststücke und zwischenmenschliche Konflikte, tierische Versuche und außerirdische Mutmaßungen treffen aufeinander. Wer soll das alles unter einen Hut bringen? Ein Gott?

Kreation: Rolf Dennemann

Von und mit Elisabeth Pleß und Linus Ebner (Performance), als Gast Paul Hess (Tanz)

Weitere Termine: 02.09.2017 20:00 Uhr, 03.09.2017 18:00 Uhr, 08.09.2017 20:00 Uhr, 09.09.2017 20:00 Uhr, 16.09.2017 19:30 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer