NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Wenn ich was hören will, muss ich aufs Dach / subbotnik / Foto © Annette Jonak
1816 - Das Jahr ohne Sommer / Musik Theater Kontra-Punkt / Foto © Susanne Diesner
Intimacy / Simina German / Foto © Andre Symann
FAQ - frequently asked questions / DRANGWERK / Elisabeth Pless / Foto © Viola-Sophie
NICHTS / Futur 3 / Foto © MEYER_ORIGINALS
Umbruch - eine Reise zu Menschen ab 11 Jahren / Fetter Fisch / Foto © Franz Kammer
Intimacy / Simina German / Foto © Andre Symann
Revolution - eine angewandte Utopieforschung / theater-51grad / Foto © MEYER_ORIGINALS
Eine-Welt-Tag / DansArt / Foto © Beate Steil
Das besondere Leben der Hilletje Jans / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Jahrmarkt der Maschinen / Beat Salon / Foto © Philipp Danz
Die Messe / artscenico e.V. / Foto © Guntram Walter
NICHTS / Futur 3 / Foto © MEYER_ORIGINALS
FAQ - frequently asked questions / DRANGWERK / Elisabeth Pless / Foto © Viola-Sophie
Wenn ich was hören will, muss ich aufs Dach / subbotnik / Foto © Annette Jonak
one more pioneer. Musiktheater frei nach David F. Wallace / ZAM - Zentrum für Aktuelle Musik / Foto © Patrick Frost
Pfffhh - ein Gummi-Schlauchspiel / tanzfuchs PRODUKTION / Barbara Fuchs / Foto © MEYER_ORIGINALS
Die Messe / artscenico e.V. / Foto © Guntram Walter
Umbruch - eine Reise zu Menschen ab 11 Jahren / Fetter Fisch / Foto © horsten Arendt.
Auf die Bühne - Welt retten! / theaterspiel / Foto © Simon Jost
Auf die Bühne - Welt retten! / theaterspiel / Foto © Simon Jost
Eine-Welt-Tag / DansArt / Foto © Beate Steil
NICHTS / Futur 3 / Foto © MEYER_ORIGINALS
ELTERNSCHAU / Silvia Jedrusiak / Foto © Erich Saar
Biene im Kopf / Consol Theater / Foto © Pedro Malinowski
Jahrmarkt der Maschinen / Beat Salon / Foto © Philipp Danz
Biene im Kopf / Consol Theater / Foto © Pedro Malinowski

7. Juli 2017:

Hybride Kunst: Kunst trifft auf Leben

Veranstaltungsreihe zu künstlerischen Praxen in interkulturellen Zusammenhängen

Wie generiert man biografische Geschichten? Wie transformiert man sie innerhalb einer künstlerischen Konzeption? Inwieweit lässt man den Biografie-Geber an den weiteren künstlerischen Prozessen – der Weiterverarbeitung teilhaben? Was bewirkt eine multiple Autorenschaft bei den Beteiligten eines künstlerischen Prozesses? Welche Inszenierungsansätze gibt es, um aus den Geschichten Theater zu machen?

Nach einem Input von Monique Kaulertz zu Lebensrealitäten und künstlerischen Praxen bieten drei parallele Workshops von Künstler*innen und Kulturakteur*innen aus NRW praxisnahe Einblicke in deren Arbeitsbereiche. In den praktischen Workshops werden gemeinsam mit den Teilnehmenden künstlerische Methoden und Herangehensweisen für inter- und transkulturelle Arbeit reflektiert und erarbeitet.

Impulsgeberin Monique Kaulertz promoviert derzeit in Bochum zum Thema „Erzählen und Schweigen in der Institution Asyl. Grenzen und Möglichkeiten der 'Selbstartikulation' und Anerkennung in einer Kultur des Misstrauens“. Im Rahmen ihrer (Feld-)Forschung arbeitet sie auch mit partizipativen und performativen Methoden.

In Kooperation mit der Zukunftsakademie NRW

Impulsgeberin: Monique Kaulertz
Workshopleiter*innen: Beate Albrecht, Marguerite Apostolidis, Thomas Richhardt

Ort: Zukunftsakademie NRW, Bochum

Links:

Ablaufplan
Erfahrungen aus der Veranstaltung auf der plattFORM