Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Foto © Sarah Rauch / NRW LFDK

Kunsthaus Mitte in Oberhause sucht Kulturmanager:in


Eingetragen von Kunsthaus Mitte in Oberhausen am 31.08.2022 11:45 Uhr

Das Kunsthaus Mitte Oberhausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n

Kulturmanager:in (m/w/d/...)

in Teilzeit (50%) befristet

 für die Leitung des Projekts "Wie wollen wir zusammenarbeiten, und für welchen Zweck?" im Kreativ Quartier Oberhausen.

Das Kunsthaus Mitte in Oberhausen ist ein zentraler Standort der Kunst- und Kulturszene Oberhausens. Die transdisziplinäre Ausrichtung des Hauses eröffnet Künstler:innen und praxisorientierten Wissenschaftler:innen aller Sparten Freiräume zur (Weiter-) Entwicklung eigener Arbeiten und Forschungsvorhaben. Zugleich ist das Haus ein wichtiger Begegnungs- und Interaktionsraum für alle Bürger:innen der Stadt. Das Kunsthaus Mitte möchte im Kreativ Quartier Oberhausen mit bestehenden und neuen Kooperationspartner:innen die bisherigen Aktivitäten zur Entwicklung einer vielfältigen und kreativen Kulturlandschaft in Oberhausen bündeln und verstetigen. Die Förderung des Projekts „Wie wollen wir zusammenarbeiten, und für welchen Zweck?“ erfolgt im Rahmen des Programms Kreativ.Quartiere Ruhr und wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und umgesetzt von der ecce – european centre for creative economy GmbH.

Im Fokus des Projekts "Wie wollen wir zusammenarbeiten, und für welchen Zweck?" steht sowohl der nachhaltige Anschub von Kooperationen in Oberhausen Mitte, als auch eine Verbindung mit bestehenden und neuen Projekten des Kunsthauses Mitte in Oberhausen. Neben der Gewährleistung einer inhaltlichen und kreativen Verbindung aller AkteurInnen und ihrer Projekte im Quartier, wird ein öffentlicher Diskurs unter ihnen angeregt, in dem konkret die übergeordnete Frage "Wie wollen wir zusammenarbeiten, und für welchen Zweck?" verhandelt wird. Aufbauend auf dieser Vernetzung der künstlerischen AkteurInnen wird eine Schnittstelle zu den BewohnerInnen des Quartiers geschaffen. Nur durch eine, auf Augenhöhe funktionierende, Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort, entstehen gemeinsame und realistisch durchführbare Projekte, die im Quartier vorhandenen Potenziale, Notwendigkeiten und Bedürfnisse tatsächlich anerkennen und die sich in selbst entwickelten Eigenkriterien für Planung und Durchführung niederschlagen.

Deine Aufgabe ist die Verknüpfung der bereits laufenden Projekte des Kunsthauses im Quartier mit neuen Aktivitäten, sowie Antragstellung für Fördermittel und die Entwicklung und Durchführung neuer Kooperationen und Projekte, insbesondere:

- inhaltliche Koordination und kreativer Aktivitäten im Quartier mit benachbarten Einrichtungen, Projekten und Bewohner:innen sowie mit den bereits entwickelten Formaten des Kunsthaus Mitte

- Entwicklung und Konzeption von Formaten zur inhaltlichen Auseinandersetzung der Kooperationspartner:innen über Formen der Zusammenarbeit und gemeinsamen Zielen.

- Unterstützung der Akteur:innen im Quartier bei der Entwicklung von gemeinsamen Projekten

- Organisatorische und administrative Zusammenführung der Projektaktivitäten der Kooperationspartner:innen

- Finanzplanung, Mittelakquise und Controlling

- Steuerung der Kommunikation mit allen Projektpartner:innen und nach außen

- Vertretung des Kreativ Quartiers in relevanten Gremien


Deine Qualifikation ist idealerweise:

- Wissenschaftliches Hochschulstudium einer Kulturwissenschaft oder vergleichbare Qualifikation.

- Erfahrung in der Planung und Durchführung von künstlerischen Projekten

- ausgeprägtes Verhandlungs- und Kommunikationsgeschick

- Kenntnisse des Veranstaltungsrechts: Be- und Abrechnung von GEMA, KSK, Abzugsteuer usw. Erfahrung mit Erstellung von (Künstler-)Verträgen, Auftragsvergabe nach öffentlichen Vergabeverordnungen

- gutes Verständnis von technischen Abläufen und Zusammenhängen im Kulturbetrieb

- Die Stelle benötigt ein hohes Maß an Verantwortung, Erfahrung, und Eigenständigkeit im wissenschaftlichen wie auch im praktischen Bereich der Kunstproduktion.

- Grundlegende Fähigkeiten im soziokulturell-pädagogischen Bereich werden vorausgesetzt.

- Eine Mehrsprachigkeit ist vorteilhaft, die z.T. auf die aktuellen Migrationshintergründe der Bewohner:innen eingehen kann. Darüber hinaus zählen transkulturelle Kompetenzen, Kommuniktionsfähigkeit und die Bereitschaft, sich vor Ort, in, mit, für Oberhausen und seinen Bewohner:innen auseinanderzusetzen. Eine wünschenswerte Zusatzqualifikation wäre die Beherrschung einer nicht-mitteleuropäischen Sprache (z.B. Türkisch, Kurdisch, Arabisch, Farsi).

Die ausgeschriebene Aufgabe erfordert ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Verantwortungsbewusstsein. Das Kunsthaus Mitte Oberhausen hat sich die Diversifizierung seines Teams zur Aufgabe gemacht. Wir wünschen uns daher besonders Bewerbungen von Menschen aus in diesem Beruf und den Künsten unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen.

Zur Ausübung der Tätigkeit solltest du nicht zu weit entfernt wohnen, Teile der Aufgabe lassen sich aber auch im Homeoffice erledigen.

Was wir bieten: Wir sind ein kleines, nettes und sehr engagiertes Team, das sich die Aufgabe gestellt hat, Kulturarbeit gänzlich neu zu denken. Wenn du Interesse daran hast, dich in alle Entscheidungsprozesse unseres Hauses einzubringen, bist du genau richtig bei uns! Die Stelle ist eine bis zum 31.12.2023 projektbedingt befristete Teilzeitstelle (ca. 20 Stunden/Woche) und in der Bezahlung angelehnt an den Tarifvertrag der Länder E 11, der genaue Arbeitsumfang kann flexibel geregelt werden. 

Schicke deine Bewerbung in Form eines PDFs per Mail an: info@kunsthausmitte.de


Informationen zur Stelle erhältst du ebenfalls dort. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Bewerbungsfrist: 23. 09. 2022

Anschrift:

Kunsthaus Mitte Oberhausen

Paul-Reusch-Straße 60

46045 Oberhausen

www.kunsthausmitte.de


Kategorie:

Stellenausschreibungen

Region:

Ruhrgebiet

Gültig bis einschließlich:

30.09.2022