Maschinenhaus Essen
Eingetragen von Sabina Stücker am 22.03.2021 20.08 Uhr

be me ist eine Tanzperformance, die aus der Begegnung zwischen Parini Secondo (Sissj Bassani, Martina Piazzi, IT) und Magdalena Öttl (DE) hervorgegangen ist. Innerhalb von 3 Monaten Koexistenz im Ruhrgebiet entwickelten die Künstlerinnen eine audiovisuelle Formel, die dank geteilter Autorschaft und verschwommener Identität den Fokus auf den mysteriösen Moment der körperlichen Individuation lenkt. 

Auf www.bemestream.com feiert die Inszenierung am 25.3. Online-Premiere und soll auch am 8./9./10.04.2021 live aus dem Maschinenhaus Essen zusehen sein. Inspiriert von dem Konzept des mems, welches zumeist als linguistisches Zeichen von Online-Gemeinschaften verwendet wird, entwickelten Parini und Magdalena ein "choreografisches Template", welches die Mechanismen der Selbstorganisation und kollektiven Erinnerung einer kleinen Community aufzeigt. Das Online-Publikum wird aktiver Zeuge einer Choreografie, die sich erst im Augenblick ihrer Aufführung verfestigt. Stille Vereinbarungen schweben im Raum, getragen vom Wind verbreiten sich Rumoren und täuschen die Existenz einer vorübergehenden Wahrheit vor.


Mitwirkende

Choreografie: Parini Secondo & Magdalena Öttl / Performance: Sissj Bassani, Lucas Lopes, Camilla Neri, Martina Piazzi, Francesca Pizzagalli, Eliza Trefas / Komposition: Alberto Rica | Bienoise / Visual Design: Daniel Gugitsch / Webdesign: Tommaso Gagliardi / Layout: Dominik Antoni / Produktionsassistenz: Hannah Elsner


Streaminglink

www.bemestream.com


Kontakt weitere Informationen & Interviewanfragen

Magdalena Öttl / 0176. 56 50 74 48 / info@magdalena-oettl.de


Förderer und Kooperationspartner

be me ist Produkt der Recherche It’s not my responsibility to get famous im Rahmen der internationalen Co-Produktion #KREATIVCAMPUSRUHR. Unterstützt durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, durchgeführt von der ecce GmbH. Die Umsetzung der Inszenierung im Maschinenhaus Essen wird im Rahmen der Förderung Mittelzentren Tanz & Performance gefördert, für welche das Maschinenhaus Essen für die Jahre 2019-22 ausgewählt wurde.

Förderer: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und nrw landesbuero tanz. Weitere Förderer sind das Kulturamt Essen, Kulturbuero Bochum, Savignano Sul Rubicone.

Weitere Termine: 08.04.2021 20:00 Uhr, 10.04.2021 20:00 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer