Tanz Station – Barmer Bahnhof, Hans-Dietrich-Genscher-Platz 2, 42283 Wuppertal
Eingetragen von Tanz Station – Barmer Bahnhof am 23.03.2022 14.30 Uhr

Ein 2-Tage-Workshop für Schauspieler:innen und Tänzer:innen

Thusnelda Mercy (Tänzerin-Choreografin) und Florence Minder (Autorin-Schauspielerin) bieten einen Workshop über ein Instrument an, das sie mit der Bühne verbindet: die Stille.

Welche Notwendigkeit liegt dem Sprechen zugrunde? Muss Stille gebrochen werden und wenn ja, wie? Warum muss Sprechen aufhören? Wird Sprechen durch Bewegung ersetzt? Was bedeutet „schweigen“ im Tanz?

Die Stille trägt die dramaturgische Spannung in sich, das Feuer, das in der Sprache schwelt, die bereit ist, loszulassen oder sich zu zügeln. Die Stille steht im Dialog mit der Erwartung des Zuschauenden, der kommt, um sie zu finden oder, umgekehrt, um zu hören, wie sie bricht.

Ziele des Workshops:

  • den Unterschied zwischen Schweigen und „nichts tun“ erkennen
  • den Unterschied zwischen Sprechen und einer Aussage machen
  • den Text und die Bewegung aus dem Blickwinkel der darin enthaltenen Stille betrachten
  • mit dem Rhythmus in Bewegung und Text arbeiten
Anmeldung unter anmeldung@tanz-station.de 
Mehr Infos: https://tanz-station.de/news/workshop-atelier-wochenende/

Weiterer Termin: 15.05.2022 10:00 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer