Eingetragen von Ann-Kathrin Allekotte am 06.09.2018 18.34 Uhr

Das aktuelle Kunstprojekt von RUHRORTER beschäftigt sich mit dem utopischen Potenzial der IDEALSTADT und eröffnet hierfür einen Diskurs über zukünftiges Wohnen und Zusammenleben. Für die gleichnamige, begehbare Klanginstallation wird die ideale Stadt in einer leergezogenen Wohnsiedlung in Mülheim-Heißen imaginiert. Ende des Jahres sollen die fünf Gebäude mit über siebzig Wohnungen abgerissen werden, um Platz für neue, gemischte Wohnquartiere zu machen. An insgesamt fünf Abenden wird hier ein Radioprogramm zu entdecken sein, in dem Stadtplaner*innen, Historiker*innen, Aktivist*innen, Radiomacher*innen, Anwohner*innen und vor allem Geflüchtete sprechen. Dieses Programm begleitet Sie auf einem Parcours durch die leerstehenden Gebäude: Sie treffen auf geheimnisvolle Wohnkulissen, blicken zurück in ein vergessenes Mülheim, lauschen im Radio utopischen Visionen eines diversifizierten Zusammenlebens und können mit ihren persönlichen Vorstellungen zur Idealstadt in einem eigens dafür eingerichteten Radiostudio live partizipieren.

TERMINE: 08.09., 09.09., 12.09., 14.09., 15.09.2018, jeweils um 19.30 Uhr / max. 40 Personen
ORT: Treffpunkt ist das RUHRORTER-Ladenlokal, Ammundsenweg 69-71, 45472 Mülheim an der Ruhr

Kartenreservierung unter 0208 599 01 88 und info@ruhrorter.com
Preise: 6,- EUR | 4,- EUR erm./Geflüchtete und Hartz IV-Empfänger*innen Eintritt frei.

Weitere Termine: 08.09.2018 19:30 Uhr, 09.09.2018 19:30 Uhr, 12.09.2018 19:30 Uhr, 14.09.2018 19:30 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer