Eingetragen von Kölner Künstler Theater am 14.01.2019 13.05 Uhr

Schauspiel- und Figurentheater für Jugendliche ab 16 Jahre und Erwachsene.


Ein Stück über die Abgründe unserer Moral: Wo verläuft die Achse zwischen Gut und Böse? Hat nicht die Kirche den Teufel an die Wand gemalt? Machen wir uns abhängig von der Mär der bösen Mächte, gegen die es zu kämpfen gilt? Dienen die Kategorien von Gut und Böse bestimmten Zwecken?


Ausgehend von der Novelle „Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ beschäftigen wir uns künstlerisch mit der Frage nach Gut und Böse. Der Arzt und Wissenschaftler Dr. Jekyll experimentiert mit Chemikalien, um das Gute und das Böse in der menschlichen Seele voneinander zu trennen. Er macht Selbstversuche, bis er schließlich Mr. Hyde gebiert. Dieser übernimmt mehr und mehr die Führung über sein Sein und Walten. Abgründig, komisch, philosophisch.

Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer