Theater Essen-Süd, Germaniastraße 172, 45355 Essen
Eingetragen von Theater Essen-Süd e.V. am 28.03.2019 09.00 Uhr

helden:tot 

von Stefan Sprang


Was würden Sie tun, wenn man Sie plötzlich aus einem Job schmeisst, der verdammt viel Geld und Ansehen bringt? Marketing-Papst Marcus Wennmann jedenfalls sinnt auf Rache. Ein Mann, der nichts anderes wollte, als das Kinderglück vom „Lebendigsein“ zurück zu erobern, plant einen blutigen Amoklauf. In 90 emotional hoch aufgeladenen Minuten erzählt ein Gefallener von seiner Überzeugung als „Held der Arbeit“, seinem Scheitern, seinem Plan: Im Gespräch mit den Stimmen in seinem Kopf. Was ist richtig, was ist falsch, wenn alles plötzlich Kopf steht? Ein Abend, der vermeintliches Heldentum entlarvt in einer furiosen Gedankenkaskade, die vielleicht die Hoffnung sät auf eine besser Wahl: Mit Rick Blaine alias Humphrey Bogart als Pate.


Stefan Sprang, der Autor, selbst aufgewachsen im Südviertel Essens, gibt seinen Helden frei für die erste Uraufführung am Theater Essen-Süd.


Es spielen: Aless Wiesemann und Raphael Batzik

Es inszenierten: Raphael Batzik und Aless Wiesemann


19:30 Uhr


10€/14€

karten@theater-essen-sued.de

01774548457


Ticketshop: 

http://www.eventim-light.com/de/a/57a8adaae4b0e3f13f65b53d/?lang=de


Rezensionen:

http://www.lokalkompass.de/essen-sued/kultur/supernova-am-theater-essen-sued-eine-rezension-zu-stefan-sprangs-heldentot-d1004958.html


http://www.lokalkompass.de/essen-sued/kultur/wer-will-kein-held-sein-eine-rezension-zur-auffuehrung-von-stefan-sprangs-heldentot-im-theater-essen-sued-d1009992.html


http://www.lokalkompass.de/essen-sued/kultur/rezension-zur-urauffuehrung-von-stefan-sprangs-heldentot-d1000644.html


http://www.waz.de/staedte/essen/sued/theater-essen-sued-praesentiert-zwei-helden-in-einer-person-id215408455.html


Foto: Vincent Knipping

Weiterer Termin: 31.03.2019 19:30 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer