tanzhaus nrw, Düsseldorf
Eingetragen von FFT Düsseldorf am 10.05.2019 12.27 Uhr

Einige der freien Gruppen, die die darstellenden Künste prägen, existieren seit über 15 Jahren in einer Szene, die eher von Projekt zu Projekt agiert, als auf langfristige und solidarische Organisationsformen angelegt ist. Welche strukturellen Veränderungen von Produktionsweisen, Förderungen und institutionellen Rahmenbedingungen sind erforderlich, um nachhaltige Perspektiven für freie Theaterarbeit zu entwickeln?

Ein Workshop für alle Kunst- und Kulturschaffenden und ihre Anhänger*innen, sowie alle Interessierten.

Eintritt frei.

Anmeldungen unter: ccs@fft-duesseldorf.de

Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer