Urania Theater, Platenstraße 32, 50825 Köln-Ehrenfeld
Eingetragen von kulturmanagement Winfried Hoffmann am 14.05.2019 15.51 Uhr

DisKo NR.5 die Geschichte von Grausamkeit. Eine Geschichte der Barbarei in dem 5. Gefängnis in Diyarbakır, das von den Wärtern als „Disco“ bezeichnet wird. Das Stück basiert auf Erinnerungen, Dokumentationen und Interviews.

Das Gefängnis von Diyarbakır in der Türkei steht wie kein anderer Ort für die menschenverachtenden Praktiken des Militärregimes in der Türkei nach dem Putsch von 1980. Zahllose Menschen wurden hier gefoltert, weil sie Kurden waren oder einer linken Bewegung angehörten. Viele erlagen ihren Verletzungen, noch mehr verstummten für immer. Mirza Metin, einer der bekanntesten Vertreter des jungen kurdischen Theaters, erzählt in seinem auf Interviews und Erinnerungen basierenden Stück von der Hölle des berüchtigten Gefängnisses.

Mirza Metin lässt in DisKo NR.5 eine Spinne, eine Maus, einen Hund, eine Wache und einen Gefangenen von dieser, die Grenzen der Vorstellungskraft sprengenden Realität erzählen. Das Stück, die Inszenierung sowie die schauspielerische Leistung wurden mehrfach ausgezeichnet. Nach Festival- Einladungen und Gastspielen in fünf europäischen Ländern ist DisKo NR.5 nun auch in Köln zu sehen.

Die Vorstellung findet in kurdischer Sprache mit deutschen und türkischen Übertiteln statt.


VVK 15 € / Abendkasse 17 €

Kartenreservierung: 0177 80 50 239

Weiterer Termin: 19.05.2019 18:00 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer