Museum Kunstpalast Düsseldorf
Eingetragen von Kollektiv ZOO am 28.06.2019 11.06 Uhr

Scutum Studies

Mauern sind gegenwärtig ein Zeichen für reaktionäres Denken und Abschottungspolitik. Vor 200 Jahren wurden Barrikaden auf den Straßen von Paris gegen rückwärtsgewandte Politik geboren. Jetzt türmt sich etwas Neues am Museum Kunstpalast.

Eine lebendige und mobile Architektur, ähnlich wie die Römer sie mit Hilfe ihrer legendären „Scutum“-Schutzschilder formten. Wofür oder wogegen wird die Barrikade stehen? Wer entscheidet über ihre Bedeutung?

Für die GROSSE wird das Kollektiv ZOO seine Arbeit in einer besonderen Version präsentieren.

In zwei Spielterminen kann zunächst dem Aufbau und eine Woche später dem Rückbau einer physischen Ode an den Prostest beigewohnt werden. Zwischen den beiden Terminen wird die entstandene Skulptur am Museum Kunstpalast zu sehen sein.

Spieltermine:

11.07.19 19 Uhr Museum Kunstpalast Düsseldorf (Aufbau)
18.07.19 19 Uhr Museum Kunstpalast Düsseldorf (Abbau)


Den Link zur Veranstaltung gibt es hier:

http://www.kunstpalast.de/calendar/258/2708-Sonderveranstaltung-Donnerhall


Einen Eindruck von der Arbeit und unserer Methode kann man hier gewinnen:

http://www.kollektiv-zoo.de/%C3%BCber/  
vimeo.com/292291007

Weiterer Termin: 18.07.2019 19:00 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer