Maschinenhaus Essen
Eingetragen von Foteini Papadopoulou // Choreographin/Regisseurin am 27.11.2019 02.43 Uhr

Ein Stück über Frank und Rita; über Frank und über Rita; über Rita und Rita; über Frank und Frank; über Franks und Ritas; ein Stück über Menschen und Menschen.

Angelehnt an einen Film von Maya Deren untersucht „Frank & Rita“ Identität und Zugehörigkeit im Kontext zwischenmenschlicher Beziehungen. Das Stück verfolgt, wie Identitäten entstehen, welche Begegnungen/Bewegungen, Ereignisse und Räume sie beeinflussen.

„Frank & Rita“ ist ein Tanztheaterstück in Anlehnung an Maya Derens 1946 entstandenen Film „Ritual in Transfigured Time“. Foteini Papadopoulou und ihrem Team dienen sowohl der Film als auch die ausführlichen Schriften Maya Derens (Notizen, Storyboards, Zeichnungen usw.), als materia prima für die Generierung von Bewegungen und szenischen Gesten, von Klängen, Ton, und Raumkonzepten. Der Ansatz Maya Derens gab den Impuls auch andere filmische Werke heranzuziehen, z.B. einen griechischen film noir der 50er, den letzten Film eines Meisters des Surrealen aus den 70ern und einen Kult-Klassiker der 90er, bei der Suche auf die Frage: Wie definiert man die Identität des Individuums im Kontext seiner Bezüge und Beziehungen zu und mit anderen Menschen? Das Stück ist mit 4 PerformerInnen besetzt - 2 Frauen und 2 Männern. Wer ist wer? Spielen vielleicht beide Männer die Rolle Ritas aus dem Film oder ist ein jeder Frank, und Rita ist abwesend? Wie definieren sie sich selbst, bzw. wird ihre Identität von außen definiert? Sind es Paare? Müssen Menschen ständig in Relation zum Konzept des Paares wahrgenommen und “sortiert” werden? Frank & Rita ist ein Spiel mit Identitäten, Realitäten und Beziehungen; ein Stück über Zugehörigkeit und Zuschreibungen – und darüber, dass ein „entweder oder“ Prinzip nicht ausreicht, um die Komplexität eines Menschen zu beschreiben.

Die Vorstellungen werden begleitet durch die thematisch verwandte Photographie-Ausstellung von Micaela Alaniz im Maschinenhaus Foyer, im Untergeschoss.


Warm-Up fürs Publikum am 07.12., um 19:15Uhr

Nachgespräch am 08.12.

Weitere Termine: 07.12.2019 20:00 Uhr, 08.12.2019 18:00 Uhr
Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer