ehrenfeldstudios e.V. Köln
Eingetragen von tanz.tausch am 11.03.2020 19.37 Uhr

Die sogenannte „Carte blanche“ steht für eine Gelegenheit, eine ausgesprochene Einladung an ausgewählte Künstler*innen oder, wie in diesem Falle an ein Duo, eine aktuelle Arbeit oder einen Arbeitsausschnitt ihrer Wahl im Festival zu zeigen.


Breno Caetano und Sergi Pares, sind sowohl Akrobaten, Tänzer, Choreografen als auch neugierige und praktische Körperforscher. Sie haben beide eine multidisziplinäre Ausbildung und bereits mit diversen bedeutenden Kompanien gearbeitet (Batsheva Dance Company, Philippe Decouflé, Un loup pour l’homme, XY, Anton Lachky und anderen).


Diese im Entstehen begriffene Arbeit des Duos bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Bewegung und Installation. „Cornerstone“ steht für eine bis zum Explodieren getriebene Geste des täglichen Kampfes, es ist ein körperliches Manifest. Beeinflusst von kulturellen, sozialen und historischen Sichtweisen auf die menschliche Evolution, spielen Breno Caetano und Sergi Parés mit Bildern körperlicher Dominanz, wechselseitiger Abhängigkeit, Restriktion und Kontrolle. Sie nutzen ihre Körper als Instrumente und stellen die Grundprinzipien von Macht und unser Verhältnis dazu in Frage.


Konzeption und Performance Breno Caetano, Sergi Pares | Musik Gio Megrelishvili | Szenographie Breno Caetano | Dramaturgie Marine Maine | Foto Emmanuel Diela

Weitere Einträge laden

Bitte melden Sie sich an, um eine Antwort zu verfassen.

Anmelden als LFDK-Mitglied Anmelden als externer Nutzer