Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
Blake and Me and the Universe / MAKE
Acid Shakes / Bettina Nampé
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
WITCHES / Ursina Tossi
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51

Mentoring-Programm

Aktuell keine Einreichfrist

Die Einreichfrist für die zweite Ausschreibung des Mentoring-Programms war der 28. Juni 2020. Anträge können nicht mehr eingereicht werden.

Bestärkt durch den großen Erfolg schreibt das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste zum zweiten Mal ein Mentoring-Programm aus, gefördert durch die Kunststiftung NRW. Dieses ermöglicht erfahrenen freien Ensembles und Kollektiven aus Nordrhein-Westfalen für die Dauer von ca. einem Jahr produktionsunabhängig mit Mentor*innen ihrer Wahl zusammen zu arbeiten.

Es ist unzweifelhaft, dass gute künstlerische Arbeit die Möglichkeit zur freien Reflektion über die eigene Arbeit braucht. Dies gilt insbesondere auch für erfahrene Akteure*innen, die schon länger ihren Beitrag zur Kulturlandschaft in NRW leisten. Das Mentoring-Programm richtet sich daher an die Vielzahl von Gruppen, Ensembles und künstlerischen Kollektiven in NRW, die seit Jahren zuverlässige, ideenreiche Arbeit leisten.

> Zur vollständigen Ausschreibung (PDF)

Bewerbung & Kuratorium

Gruppen und Ensembles, die in Nordrhein-Westfalen ihren Arbeitsschwerpunkt haben und professionell und frei arbeiten, können sich beim NRW Landesbüro mit einer Konzeption (max. 2 Din A4 Seiten) sowie Informationen zu der Gruppe/dem Ensemble und ihrer bisherigen Arbeit bewerben (max. 1 Din A4 Seite).

Die Förderhöhe beträgt pro Ensemble 8.000-12.000,- €. In einem Kosten- und Finanzierungsplan sollten das Honorar der Mentor*innen, der Gruppenmitglieder sowie Sachkosten (Raummiete, Materialkosten, Reisekosten, evtl. Übernachtungskosten) aufgeführt werden. Es sind auch Konzepte mit mehreren Mentor*innen möglich. Die Honoraruntergrenze ist zu berücksichtigen. Es handelt sich um eine Festbetragsförderung, die mit produktionsorientierten Fördertöpfen nicht vereinbar ist. Verpflichtend ist die Teilnahme an zwei Netzwerktreffen zu Beginn und am Ende der Förderphase.

Ein Fachgremium von Expert*innen, die vertraut mit der Freien Szene sind, wird im Juni sechs bis zehn Ensembles bestimmen, die an dem Mentoring-Programm teilnehmen können.

Das Kuratorium besteht aus folgenden Personen:

  • Holger Bergmann (Kurator, Geschäftsführer der Fonds Darstellende Künste)
  • Kathrin Ebmeier (Künstlerin)
  • Eva Hartmann (Coach, Dramaturgin, Managerin/Produzentin)
  • Robin Junicke (Theaterwissenschaftler)

Bewerbungen können per Mail an mentoring@nrw-lfdk.de geschickt werden.

Kontakt für Rückfragen

Harald Redmer
Stellvertr. Leitung des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste
Tel. 0231-47429210

Geförderte Vorhaben 2020

Die Jury hat am 29. Juni 2020 über die Förderanträge zum Mentoring-Programm entschieden.

Das Programm wurde in dieser Runde noch stärker nachgefragt als ohnehin schon beim letzten Mal. Es standen 28 Anträge zur Diskussion. Die Kunststiftung NRW und das Landesbüro sehen dies als Beleg für die Notwendigkeit nicht produktionsgebundener Förderformate gerade auch für Gruppen und Ensembles, die bereits über eine längere Arbeitsbiografie verfügen. Die Jury hob die Vielfältigkeit der Förderansätze und das gute konzeptionelle Niveau der Anträge hervor. Das inhaltliche Spektrum der beantragten Vorhaben steht damit auch für die Vielfältigkeit der Freien Darstellenden Szene in NRW generell.

2020 erhielten folgende Ensembles / Gruppen eine Förderung:

Das Landesbüro wird das Programm erneut begleiten und veröffentlicht nach Abschluss der Förderung im Herbst 2021 eine umfassende Dokumentation.

Geförderte Vorhaben 2018

Im April 2018 wurde das Mentoring-Programm erstmals ausgeschrieben. Bis zum 20. Mai 2018 bewarben sich 23 Gruppen und Ensembles.

Die fünfköpfige Jury bestand aus Holger Bergmann (Geschäftsführung Fonds Darstellende Künste, Berlin) Kathrin Ebmeier (freischaffende Künstlerin, Köln), Katja Grawinkel-Claasen (Dramaturgie Forum Freies Theater, Düsseldorf), Fabian Sattler (Regisseur und Vorstand Maschinenhaus, Essen) und Ludger Schnieder (Künstlerische Leitung Pumpenhaus, Münster) und tagte am 19. Juni 2018.

Das qualitative Niveau aller eingereichten Anträge bewertete die Jury als sehr zufriedenstellend. Insbesondere wurde die Unterschiedlichkeit der formulierten Anliegen positiv hervorgehoben. Auffälliger Bedarf für ein Mentoring wurde im Bereich Digitalisierung angemeldet. Bemerkenswert auch, dass aus dem Bereich Neuer Zirkus gleich mehrere Anträge eingereicht wurden.

2018 erhielten folgende Ensembles / Gruppen eine Förderung:

Das NRW Landesbüro hat die Durchführung der Projekte begleitet und im Oktober 2019 eine > Auswertung des Programms veröffentlicht.

Eine Initiative des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und der Kunststiftung NRW