Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Die Frau vom Meer / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Die unendliche Verästelung / RUE OBSCURE
Dreckstück / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Dr Lafari ist weg! - / TOBOSO / Foto © André Symann
Mutig Miese Monster Meucheln / theaterspiel / Foto © Erhard Dauber
About Sky(s) / Avi Kaiser und Sergio Antonino / Foto © Giovanni Pinna
Shakespeare / Theater Korona
when air is still around / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Morgen ist Heute Gestern / Theater Marabu
vergissmeinnicht / Vlasova und Plawica / Foto © Amadeus Pawlica
Lokal Europa / Brachland Ensemble / Foto © Marie Luise Manthei
PROMETHEISCHE KULTUR / Kristóf Szabó F.A.C.E. - Visual Performing Arts / Foto © Julia Karl
Bilder deiner großen Liebe / Alina Rhode / Foto © Alina Rhode
Chöre des Spekulativen / Sebastian Blasius / Foto © C Krauss
ZWEITENS / tatraum projekte schmidt / Foto © Michael Schmidt
Being A Vertebrate / DortmunderKunstverein / Foto © Roland Baege
AMORE / undBorisundSteffi / Foto © Philipp Niggemeier
Eine pangalaktische Parabel zur Globalisierung der Wohnungen / Pangalaktisches Theater
Der kleine Container+boatpeopleprojekt / ARCHE NOVA
TACTO / Paula A. Pedraza / Foto © Paula A. Pedraza
Madonnas letzter Traum / Theater im Bauturm / Foto © Laura Thomas
TURBOGIGAMANIPOWERISTISCH / MNEME Kollektiv
DWDW - Die Sache mit dem Wasser / Armada Theater / Foto © Louisa-Marie Nübel
Zähmung / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Just before Falling / El Cuco Projekt / Foto © Julia Franken
Cultural Drag / Tacho Tinta / Foto © Robin Junicke
Bachmann / movingtheatre.de / Foto © Dieter Jacobi
Intervention LIEBE / Feedback Kollektiv / Foto © K-H Mierke
We Are Here To Stay! / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Jule Katinka Cramer und Carmen Rivadeneira
MAP TO UTOPIA / Fringe Ensemble / Foto © Tanja Evers
STANDARD / CocoonDance company - / Foto © Alessandro De Matteis
Amelie und der Wolf / Damian Popp / Foto © Damian Popp
cellar and secrets_2020 / DIN A 13 tanzcompany / Foto © Celine Bellut
SINPA / Dencuentro / Foto © Marcos Angeloni

13. Juni 2018:

Und woher nehme ich die Zeit?

Workshop zu „Zeiteinteilung nach meinen Wünschen und Bedürfnissen“ sowie Impulsvortrag zu „Vereinbarkeit Familie/Beruf am Beispiel von She She Pop“

Wer kennt sie nicht die Sätze: "Ich habe keine Zeit. Ich renne der Zeit hinterher. Ich nutze meine Zeit nicht richtig. Ich schaffe das nicht alles in der Zeit....". Es erscheint uns, dass die Zeit eine Macht von außen ist, die wir nicht beeinflussen können.

In diesem Workshop wollen wir uns mit Eva Hartmann u.a. in Einzel- und Gruppenübungen der Frage widmen, ob dies auch anders sein könnte und erste Schritte unternehmen, uns in Zukunft der Zeit ganz gegen unsere Erziehung und Gewohnheit neu anzunähern: Was möchte ich (mit meiner Zeit) machen? Wofür möchte ich Zeit aufwenden? Was möchte ich nicht machen und was möchte ich stattdessen? Und wie könnte daraus eine To-Do-Liste entstehen, die mir entspricht und die ich ohne Zeitdruck schaffen kann und auch schaffen möchte?

Das Thema Zeit ist zentral, wenn es um die Frage der Vereinbarkeit von Familie und Beruf geht. In einem Impulsvortrag erzählt Elke Weber, Managerin des Performancekollektivs She She Pop, wie das Kollektiv diese Fragen für sich gelöst hat.

Eva Hartmann ist akkreditierter Relational Dynamics 1st Coach seit 2013 und arbeitet als freie Dramaturgin, Managerin/Produzentin mit diversen Künstler*innen zusammen, u.a. seit 2002 mit dem deutsch/englischen Künstlerkollektiv Gob Squad. Sie gibt Lectures und Workshops an diversen Hochschulen sowie kulturellen Organisationen und arbeitet als Mentorin für junge Künstler- und Produzent*innen.

Impulsvortrag: Elke Weber (She She Pop)
Referentin: Eva Hartmann (Gob Squad)

Datum: Mittwoch, 13.6., 14-18.30 Uhr
Ort: Dezentrale, Leineweberstr. 15-17, 45468 Mülheim an der Ruhr
Teilnahmegebühr: 30 € / 15 € erm.

Nicht mehr buchbar

Achtung: Nur ein paar hundert Meter weiter startet im Anschluss im Ringlokschuppen Ruhr um 19 Uhr das Impulse Theater Festival. Ihr könnt kostenlos dabei sein. Schickt dazu einfach eine Mail an eroeffnung [at] impulsefestival.de.

In Kooperation mit dem Ringlokschuppen Ruhr