NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11

Das Land NRW erhöht den Etat für die Freien Darstellenden Künste um mehr als 50 Prozent

07.06.2018. Nach sieben Jahren werden im Kulturhaushalt die Mittel für die Freien Darstellenden Künste erstmals wieder deutlich erhöht. Die Förderung der freien Ensembles, Produktionshäuser, Festivals und Netzwerke in NRW wächst bis 2020 um zusätzlich 4,5 Millionen Euro, von bisher 8 Millionen Euro auf 12,5 Millionen Euro.

Bereitgestellt werden die zusätzlichen Landesmittel in Form der institutionellen Förderung sowie bei der Festivalförderung, die sich pauschal um bis zu 33 Prozent erhöhen. Zudem wird die Ensembleförderung gestärkt, die von nun an in den vier Modulen Projekt-, Konzeptions-, Spitzen- und Exzellenzförderung erfolgt.

Neben längeren Laufzeiten bei der allgemeinen Projektförderung gibt es eine neue, auf drei Jahre angelegte Konzeptionsförderung für maximal 35 kontinuierlich in Nordrhein-Westfalen arbeitende Künstlerinnen, Künstler und Ensembles.

Die bereits existierende Spitzenförderung wird insgesamt verdoppelt: Statt bislang zehn profitieren in Zukunft 20 Ensembles von der dreijährigen Förderung. Im Bereich Theater wird von derzeit vier auf acht und im Bereich Tanz von sechs auf acht Förderungen aufgestockt. Neu hinzu kommen vier Förderungen im Bereich Kinder- und Jugendtheater.

Neu ist zudem das Modul der Exzellenzförderung mit einer Förderhöhe von 100.000 Euro pro Jahr: In diese auf drei bis fünf Jahre angelegte Förderung wechseln Ensembles, nachdem sie drei Mal erfolgreich die Spitzenförderung erhalten haben.

Der Aufwuchs der Landesförderung soll auch die Kommunen ermutigen, ihre Förderung der Freien Szene zu stärken und weiterzuentwickeln.

> Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Land NRW