Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
WITCHES / Ursina Tossi
Acid Shakes / Bettina Nampé
Blake and Me and the Universe / MAKE
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber

30. Oktober 2018:

What is Love?

"Meine Wunschdomain" lädt zu lovely Networking und konstruktivem Austausch, Gemeinschaft, Wertschätzung und Begeisterung in der Freien Szene

Das Team der Wunschdomain eröffnet in diesem Workshop Möglichkeiten des neidfreien und freudvollen Austausches unter Kolleg*innen. An diesem Abend werden wir uns selber wertschätzen (lernen) - und unsere Offenheit unseren Kolleg*innen gegenüber vergrößern. Durch gezielte Achtsamkeits- und Kommunikationstechniken lassen wir die Begeisterung zum vorherrschenden Gefühl des Abends werden. Dadurch entstehen nicht nur auf neuronaler Ebene in unseren Gehirnen, sondern auch in unserem künstlerischen Umfeld neue Netzwerke.

Neben dem Ausprobieren von Techniken des aktiven Zuhörens werden wir uns hierfür gemeinsam an (Neu-)Definitionen des Künstler*innenbegriffs wagen. Daraus abgeleitet überlegen wir, was der Begriff “Freie Szene” beinhalten kann, welche Art von Szene wir sind - und sein wollen.

Die Referentinnen Ruth Schultz und Julia Nitschke sind das Performance-Duo „Meine Wunschdomain“. 2013 gründeten sie ihre Agentur für angewandte Performance-Kunst. Unter dem Motto “Sharing is Caring” verbreiten sie erfolgreiche und wunderbare künstlerische Strategien für den Alltagsgebrauch an ihr Publikum. Dafür greifen sie sowohl auf Strategien aus der eigenen Theater- und Performancearbeit zurück, featuren aber auch andere Künstler*innen. In ihrer Arbeit stehen visionäre Vorstellungen von einer Zukunft im Fokus, die liebens- und lebenswert für alle sind - und der unbedingte Wunsch, FÜR etwas zu sein.

Referentinnen: Ruth Schultz und Julia Nitschke ("Meine Wunschdomain")

Termin: Dienstag, 30. Oktober, 17-21 Uhr
Ort: Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41, 47119 Duisburg
Teilnahmegebühr: 20 € / 10 € (erm.)

Nicht mehr buchbar