Anrufen E-Mail schreiben
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung

30. Oktober 2018:

What is Love?

"Meine Wunschdomain" lädt zu lovely Networking und konstruktivem Austausch, Gemeinschaft, Wertschätzung und Begeisterung in der Freien Szene

Das Team der Wunschdomain eröffnet in diesem Workshop Möglichkeiten des neidfreien und freudvollen Austausches unter Kolleg*innen. An diesem Abend werden wir uns selber wertschätzen (lernen) - und unsere Offenheit unseren Kolleg*innen gegenüber vergrößern. Durch gezielte Achtsamkeits- und Kommunikationstechniken lassen wir die Begeisterung zum vorherrschenden Gefühl des Abends werden. Dadurch entstehen nicht nur auf neuronaler Ebene in unseren Gehirnen, sondern auch in unserem künstlerischen Umfeld neue Netzwerke.

Neben dem Ausprobieren von Techniken des aktiven Zuhörens werden wir uns hierfür gemeinsam an (Neu-)Definitionen des Künstler*innenbegriffs wagen. Daraus abgeleitet überlegen wir, was der Begriff “Freie Szene” beinhalten kann, welche Art von Szene wir sind - und sein wollen.

Die Referentinnen Ruth Schultz und Julia Nitschke sind das Performance-Duo „Meine Wunschdomain“. 2013 gründeten sie ihre Agentur für angewandte Performance-Kunst. Unter dem Motto “Sharing is Caring” verbreiten sie erfolgreiche und wunderbare künstlerische Strategien für den Alltagsgebrauch an ihr Publikum. Dafür greifen sie sowohl auf Strategien aus der eigenen Theater- und Performancearbeit zurück, featuren aber auch andere Künstler*innen. In ihrer Arbeit stehen visionäre Vorstellungen von einer Zukunft im Fokus, die liebens- und lebenswert für alle sind - und der unbedingte Wunsch, FÜR etwas zu sein.

Referentinnen: Ruth Schultz und Julia Nitschke ("Meine Wunschdomain")

Termin: Dienstag, 30. Oktober, 17-21 Uhr
Ort: Lokal Harmonie, Harmoniestr. 41, 47119 Duisburg
Teilnahmegebühr: 20 € / 10 € (erm.)

Nicht mehr buchbar