NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Scutum Studies / Kollektiv ZOO / Foto © Robin Junicke
Der Bär, der nicht da war / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
REDRUM / Maciej Sledziecki / Foto © voy
Hips Don't Lie / Foteini Papadopoulou / Foto © Anna Kropp
My Reputation ist Your Guarantee / El Cuco Projekt / Foto © Anna Lev
Once I Set Foot Outside / Marlin de Haan / Foto © Murat Durum
Pornotopia / Morgan Nardi
FARBE / Schneider, Rudat, Weyler, Mines / Foto © Projekt FARBE
Marie-Lena Kaiser / Ariodante / Foto © Timo Reinders
Ein neues Land / Rue Obscure / Foto © Lara Müller
Deluxe / Marcus Grolle, Morgan Nardi, Kathrin Spaniol / Foto © Das mechanische Auge
FRAGIL und AGIL / Benedetta Reuter / Foto © Meyer Originals
Dörfer der Hoffnung / Internationales Frauenzentrum Bonn / Foto © Herand Müller-Scholtes
GRENZE, DIE / Drangwerk / Foto © Simon Howar
Auf die Bühne - Freiheit leben! / theaterspiel / Foto © Simon Jost
Kölsche Mädche / Bibiana Jiménez / Foto © Meyer Originals
The Super Hero Piece / performing:group / Foto © Roberta Medina
Garten Minus Zäune / Theaterkollektiv per.Vers / Foto © Nana Franck
X-CHANGE / fringe ensemble / Foto © Tanja Evers

12. Januar 2019:

Grundlagenseminar Datenschutz

Was Kulturschaffende in ihrer Arbeit beachten sollen

Kulturschaffende, Institutionen, Vereine und Projekte erheben und verarbeiten im Rahmen ihrer diversen Tätigkeiten und Aufgaben regelmäßig und in vielfältiger Hinsicht Daten Dritter: In Vereinen ist hier insbesondere die Mitgliederverwaltung nebst Aktivitäten zur Mitgliederwerbung und -bindung zentral. In der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit werden Daten über Kontaktformulare, Newsletteranmeldungen erhoben und anschließend aktiv genutzt. Im Bereich der Veranstaltungsorganisation sind dies Anmelde- und ggf. Kontodaten oder bei einzelnen Kulturschaffenden die Homepage, Newsletter und Social Media Kanäle.

Seit dem 25. Mai 2018 unterliegen die vorgenannten Aktivitäten allesamt sowohl den Regularien der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als auch dem neuen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG_neu). In diesem Seminar soll ein kurzer Überblick über die neuen gesetzlichen Gegebenheiten gegeben und erste Handlungsschritte für eine zeitnahe Umsetzung aufgezeigt werden.

Seminarleitung: Christian Korte, Rechtsanwalt

Termin: Samstag, 12. Januar, 13-17 Uhr
Ort: ChorForum Essen, Fischerstrasse 2-4, 45128 Essen
Gebühr: 20 Euro / 10 Euro

Nicht mehr buchbar

In Kooperation mit der LAG Tanz NRW