Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski

Auftakttagung "Bühne und Schule": Freie Akteur*innen können Bildungspartner NRW werden

14.01.2019 Der 22. März 2019 markiert die offizielle Geburtsstunde der neuen Initiative „Bildungspartner NRW – Bühne und Schule“.

Als gemeinsames Angebot des Ministeriums für Schule und Bildung NRW und der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe unterstützt „Bildungspartner NRW“ längerfristige Partnerschaften von Schulen und bestimmten kommunalen Bildungs- und Kultureinrichtungen in ganz NRW, bislang z.B. Gedenkstättten, Museen oder Bibliotheken.

Das Land und die kommunalen Spitzenverbände haben sich in einer Gemeinsamen Erklärung darauf verständigt, künftig auch die Zusammenarbeit von Schauspielhäusern, Kinder- und Jugendtheatern, Figurentheatern, Opernhäusern, Ballett- und Tanzhäusern, Konzerthäusern und Akteur*innen der Freien Szene mit Schulen zu fördern.

Im Rahmen der Initiative "Bühne und Schule" sind damit ausdrücklich auch freie Akteur*innen mit und ohne eigene Spielstätte aufgerufen, Bildungspartnerschaften mit Schulen zu schließen. Die starke und kontinuierliche Arbeit, die freie Akteur*innen im Bereich der Kulturellen Bildung leisten, wird damit nun auch in Form von Bildungspartnerschaften anerkannt.

Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste ist seit April 2018 in der Arbeitsgruppe "Bühne und Schule" vertreten, welche die Initiative vorbereitet hat.

Öffentliche Auftakttagung am 22. März in Köln

Zum Auftakt von "Bühne und Schule" findet am 22. März 2019 unter dem Motto "BÜHNE. ERLEBEN." eine Fachtagung im COMEDIA Theater in Köln statt.

Lydia Dimitrow (Theaterkompanie mikro-kit) moderiert zu Beginn eine Talkrunde mit der Ministerin für Kultur und Wissenschaft Isabel Pfeiffer-Poensgen, dem Staatssekretär des Ministeriums für Schule und Bildung Mathias Richter, Klaus Hebborn vom Städtetag NRW und Prof. Kristin Westphal von der Universität Koblenz-Landau, die im Anschluss auch den Keynote-Vortrag halten wird. Anschließende Präsentationen aus der Praxis sowie Workshops bieten zahlreiche Impulse für die Gestaltung verlässlicher und lebendiger Kooperationen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Online-Anmeldung erforderlich.

Zum Programm

Zur Anmeldung