Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
WITCHES / Ursina Tossi
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Blake and Me and the Universe / MAKE
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
Acid Shakes / Bettina Nampé
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann

Spitzenförderung 2019-2022: Zwölf freie Ensembles erhalten Förderung

10.05.2019 Für die nächsten drei Jahre werden acht Ensembles des Freien Theaters und erstmalig vier Ensembles aus dem Bereich Freie Kinder- und Jugendtheater eine Spitzenförderung in Höhe von jeweils 80.000 Euro jährlich erhalten.

Im Rahmen der Neukonzeption und Aufstockung der Förderung der Freien Darstellenden Künste in Nordrhein-Westfalen wird die bereits existierende Spitzenförderung damit insgesamt verdoppelt: Künftig profitieren von der dreijährigen Förderung insgesamt 20 statt bisher zehn Ensembles in den Bereichen Theater, Kinder- und Jugendtheater sowie Tanz. Auch die Fördersumme wurde erhöht: Sie beträgt in den neuen Antragsverfahren nun 80.000 statt 65.000 Euro jährlich pro Ensemble.

Ensembles, die drei Mal die Spitzenförderung erhalten haben, steigen künftig in eine mit 100.000 Euro dotierte Exzellenzförderung auf. Die Exzellenzförderung in der Sparte Theater beginnt 2022.

> Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft zur Spitzenförderung in den Bereichen Theater und Kinder- und Jugendtheater (pdf)

> Jurybegründungen für die Spitzenförderung in den Bereichen Theater und Kinder- und Jugendtheater (pdf)

Geförderte Ensembles im Bereich Theater

Die Ensembles half past selber schuld, Hoffmann & Lindholm und kainkollektiv sind bereits seit 2012 in der Spitzenförderung, das Ensemble vorschlag:hammer seit 2015. Angie Hiesl war 2012 bis 2015 in der Spitzenförderung. Neu sind die Ensembles fringe ensemble, SEE! und subbotnik.

Die Jury:

  • Holger Bergmann (Geschäftsführung Fonds Darstellende Künste, Künstlerische Leitung Festival FAVORITEN 2016)
  • Fanti Baum (Künstlerische Leitung Festival FAVORITEN 2018/20)
  • Ludger Schnieder (Leitung Pumpenhaus Münster, Festivalleitung Flurstücke Münster)
  • Prof. Dr. Melanie Hinz (Professorin für Bildende und performative Künste in der Kulturarbeit an der FH Dortmund)
  • Sarah Heppekausen (freie Autorin und Theaterkritikerin, u.a. Theater der Zeit / nachtkritik).

Geförderte Ensembles im Bereich Kinder- und Jugendtheater

Die Jury:

  • Kirstin Hess (Dramaturgin und Theaterpädagogin am Jungen Schauspiel Düsseldorf, Sprecherin des Arbeitskreises der Kinder- und Jugendtheater in Nordrhein-Westfalen)
  • Georg Kentrup (Regisseur und leitender Dramaturg am Consol Theater Gelsenkirchen)
  • Jutta Staerk (Dramaturgin und Leiterin des COMEDIA Theater Köln, Sprecherin des Arbeitskreises der Kinder- und Jugendtheater in Nordrhein-Westfalen)
  • Sascha Westphal (Theaterkritiker u.a. für Frankfurter Rundschau, kulturwest.de, nachtkritik.de, Theater der Zeit, WAZ)

> Pressemitteilung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft zur Spitzenförderung in den Bereichen Theater und Kinder- und Jugendtheater, Mai, 2019 (pdf)

> Jurybegründungen für die Spitzenförderung in den Bereichen Theater und Kinder- und Jugendtheater (pdf)