Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
WITCHES / Ursina Tossi
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Acid Shakes / Bettina Nampé
Blake and Me and the Universe / MAKE
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51

22. April 2020:

Webinar: Kultur-Kommunikation

Basics für eine effektive Kommunikation in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

In einem schier unübersichtlichen Dickicht der Kommunikationsmöglichkeiten die effizientesten Kanäle zu finden, sich vorher über die eigenen Zielgruppen klar zu werden und möglichst eindeutig zu kommunizieren, ist eine echte Herausforderung – aber kein Grund zur Kapitulation. Der Workshop ist ein Parforceritt durch das weite Feld der Kulturkommunikation. Neben den Grundregeln und Essentials einer effektiven Kommunikation werden die Chancen und Möglichkeiten der verschiedensten Kommunikationswege beleuchtet und überprüft sowie das Formulieren einer klaren, eindeutigen Kernbotschaft geübt. Dabei geht es insbesondere um praktische Anwendungen und um gemeinsames Ausprobieren: Best-Practice-Beispiele dienen als Tableau, um an den aktuellen Projekten der Teilnehmer*-innen konkret zu arbeiten.

Ulrike Steffel studierte Literaturwissenschaft, Politologie und Wirtschaftswissenschaften in Wuppertal und war anschließend als Leiterin der Abteilung Marketing und Vertrieb am Nationaltheater Mannheim und daraufhin in gleicher Funktion am Bremer Theater tätig. Seit 2003 arbeitet sie von Hamburg aus frei im Bereich Kulturmarketing für Auftraggeber wie Kampnagel, K3, die Berliner Festspiele, den Bundesverband Freie Darstellende Künste und verschiedene Festivals. Sie war Kommunikationsleitung des Festivals Theater der Welt 2017 und der Biennalen Tanzausbildung 2020. Seit 2019 ist sie eine der beiden Geschäftsführerinnen des Netzwerkbüros des Dachverbands freie darstellende Künste Hamburg.

Leitung: Ulrike Steffel

Termin: Mittwoch, 22. April, 11 – 17 Uhr (inkl. 1 Stunde Pause)
Gebühr: 15 Euro / 10 Euro

Diese Veranstaltung findet als Webinar statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per Mail einen Link zur Teilnahme.

Nicht mehr buchbar