Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Acid Shakes / Bettina Nampé
Blake and Me and the Universe / MAKE
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
WITCHES / Ursina Tossi
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51

Neustart Kultur: Förderprogramm zur Unterstützung pandemiebedingter Investitionen

15.07.2020 Das Programm Neustart Kultur zielt auf einen Neustart des kulturellen Lebens in Deutschland in Zeiten von Corona und danach, indem Kultureinrichtungen und -akteure zur Wiedereröffnung ihrer Häuser, Programme und Aktivitäten ertüchtigt werden. Dadurch sollen neben der dringend notwendigen Wiedergewinnung eines vielfältigen Kulturangebots gleichzeitig wieder eine Beschäftigungs- und Erwerbsperspektive für Kulturschaffende entstehen. Neustart Kultur unterteilt sich dabei in vier Programmteile.

Mit dem Programmteil „Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen zur Erhaltung und Stärkung der bundesweit bedeutenden Kulturlandschaft“ sollen Kultureinrichtungen bei ihrer Wiedereröffnung und dem wiederaufgenommenen Betrieb unterstützt werden, insbesondere bei der Umsetzung von investiven Schutzmaßnahmen anlässlich der Ausbreitung der COVID-19-Pandemie sowie mit Blick auf zukunftsgerichteten Investitionen zur Stärkung der Attraktivität der Kultureinrichtungen bei Wiedereröffnung und Weiterbetrieb. So sollen Kultureinrichtungen auch in Zeiten der Krise ihren kulturellen Auftrag erfüllen können und als Orte der Begegnung und Teilhabe mit künstlerischen und kulturellen Mitteln zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen beitragen.

Für diesen Programmteil sowie für die investive Kinospielstättenförderung stellt die BKM einmalig bis zu 250 Millionen Euro Fördermittel für investive Maßnahmen zur Verfügung. Die Gelder kommen kulturellen Einrichtungen zugute, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird, sowie soziokulturellen Zentren. Hierbei wird auf die kontinuierliche Grundfinanzierung der Einrichtungen abgestellt; nicht dauerhafte öffentliche Projektförderungen bleiben unberücksichtigt.

Die Mittel können beantragt werden, sobald der 2. Nachtragshaushalt 2020 in Kraft tritt. Der Antrag muss bei der jeweiligen mittelausreichenden Stelle bis spätestens 31. Oktober 2020 per E-Mail eingereicht werden.

> Zum Programm