NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Ha(mm)bibi / Treibkraft.Theater / Foto © Treibkraft.Theater
Bartling & Kilinç / Nightlife / Foto © Sebastian Wolf
miteinander warm werden / katharinajej / Foto © Almut Elhardt
menschendinge / Formation Silvia Jedrusiak / Foto © Erich Saar
TAG H Ex / Ryutaro Mimura / Foto © Ryutaro Mimura
Das geheime Projekt / Kathrin Spaniol / Foto © Oliver Look
Klamotte / KOM'MA Theater / Foto © KOM'MA Theater
Believe it or not / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Elan Zander
Frei//Sein / c.t.201 mit dorisdean / Foto © c.t.201
Boys Don't Dance / Takao Baba / E-Motion / Foto © Eva Berten
Wem gehört die Straße? / Consol Theater / Foto © Martin Möller
Psst! Frau Prof. Dr. Zibel hat einen Ohrwurm / Theater Glux / Foto © Theater Glux
Arthur Schopa - FREIraum Ensemble / SOLO+ / Foto © Alessandro de Matteis
Nervous Entanglement / sputnic visual arts / Foto © sputnic visual arts
Good Game Gretel / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Positive Anschläge 0.1 / make a move collective / Foto © Dorina Köbele-Milaş
paraproximity / Döring & Herrlein / Foto © Gianna Maier-Quadt
Der Computer Nummer 3 / notsopretty / Foto © Sebastian Wolf
Soloabend / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose

"Auf geht's!": Antragstellung für Stipendienprogramm der NRW-Landesregierung ab sofort möglich

10.08.2020 Ab sofort können freischaffende Künstler*innen aller Sparten Anträge für Stipendien über die Website des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW stellen.

Mit dem Stipendienprogramm „Auf geht’s!“ in Höhe von 105 Millionen Euro unterstützt die Landesregierung Künstler*innen dabei, ihre Arbeit trotz der weiterhin notwendigen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie fortzusetzen. Die Stipendien sollen helfen, begonnene Vorhaben zum Abschluss zu bringen, neue zu konzipieren oder auch neue Vermittlungsformate zu entwickeln und auszuprobieren.

Ausgeschrieben werden 15.000 Stipendien, die mit je 7.000 Euro dotiert sind. Bewerben können sich freischaffende, professionelle Künstler*innen aller Sparten, deren Hauptwohnsitz in Nordrhein-Westfalen liegt und die ihre künstlerische Tätigkeit im Haupterwerb betreiben.

Die Anträge werden nach Eingang beschieden. Die Antragsfrist läuft bis zum 30. September 2020.

> Mehr Informationen