NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Ha(mm)bibi / Treibkraft.Theater / Foto © Treibkraft.Theater
Nervous Entanglement / sputnic visual arts / Foto © sputnic visual arts
Positive Anschläge 0.1 / make a move collective / Foto © Dorina Köbele-Milaş
menschendinge / Formation Silvia Jedrusiak / Foto © Erich Saar
Soloabend / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
Psst! Frau Prof. Dr. Zibel hat einen Ohrwurm / Theater Glux / Foto © Theater Glux
Frei//Sein / c.t.201 mit dorisdean / Foto © c.t.201
Der Computer Nummer 3 / notsopretty / Foto © Sebastian Wolf
Das geheime Projekt / Kathrin Spaniol / Foto © Oliver Look
miteinander warm werden / katharinajej / Foto © Almut Elhardt
paraproximity / Döring & Herrlein / Foto © Gianna Maier-Quadt
Good Game Gretel / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Wem gehört die Straße? / Consol Theater / Foto © Martin Möller
Boys Don't Dance / Takao Baba / E-Motion / Foto © Eva Berten
Believe it or not / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Elan Zander
Klamotte / KOM'MA Theater / Foto © KOM'MA Theater
Bartling & Kilinç / Nightlife / Foto © Sebastian Wolf
Arthur Schopa - FREIraum Ensemble / SOLO+ / Foto © Alessandro de Matteis
TAG H Ex / Ryutaro Mimura / Foto © Ryutaro Mimura

19. August 2020:

Corona-Hilfen für freischaffende Künstlerinnen und Künstler (2. Zusatztermin)

Eine Veranstaltung vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste in Verbindung mit dem NRW Landesmusikrat und dem Kulturrat NRW

Der Online-Workshop des NRW Landesbüros Freie Darstellende Künste, des NRW Landesmusikrats und des Kulturrats NRW widmet sich am 19. August, 19 Uhr, den Corona-Hilfen von Bundes- und Landesregierung für freischaffende Künstlerinnen und Künstler aller Kultursparten.

Steuerberater Marcel Stenpaß informiert über die Programme, deren Rahmenbedingungen unstet sind, aber auch über auf allgemeine und steuerliche Maßnahmen, die hilfreich zur Bewältigung der Krise sein können. Wer ist bei der "Überbrückungshilfe" antragsberechtigt? Aus welchen Fördermitteln darf man Lebenshaltungskosten bestreiten? Und welches Programm schließt die Teilnahme an einem anderen aus? Viele weitere Fragen werden täglich an die Büros der Veranstalter gestellt. Marcel Stenpaß geht auch auf individuelle Fragen ein, doch begrenzt er die Dialoge auf je eine Nachfrage.

Beratung: Marcel Stenpaß (Steuerberater)
Moderation: Ulrike Seybold (Geschäftsführung NRW Landesbüro)
Termin: Mittwoch, 19. August, 19 bis ca. 21 Uhr

Teilnahme kostenfrei

Diese Veranstaltung findet online als Zoom-Konferenz statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per Mail einen Link zur Teilnahme.

Nicht mehr buchbar

Eine Veranstaltung vom NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste mit dem NRW Landesmusikrat und dem Kulturrat NRW