NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Positive Anschläge 0.1 / make a move collective / Foto © Dorina Köbele-Milaş
Bartling & Kilinç / Nightlife / Foto © Sebastian Wolf
miteinander warm werden / katharinajej / Foto © Almut Elhardt
menschendinge / Formation Silvia Jedrusiak / Foto © Erich Saar
Boys Don't Dance / Takao Baba / E-Motion / Foto © Eva Berten
Nervous Entanglement / sputnic visual arts / Foto © sputnic visual arts
Arthur Schopa - FREIraum Ensemble / SOLO+ / Foto © Alessandro de Matteis
Klamotte / KOM'MA Theater / Foto © KOM'MA Theater
paraproximity / Döring & Herrlein / Foto © Gianna Maier-Quadt
Wem gehört die Straße? / Consol Theater / Foto © Martin Möller
Der Computer Nummer 3 / notsopretty / Foto © Sebastian Wolf
Frei//Sein / c.t.201 mit dorisdean / Foto © c.t.201
TAG H Ex / Ryutaro Mimura / Foto © Ryutaro Mimura
Good Game Gretel / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Ha(mm)bibi / Treibkraft.Theater / Foto © Treibkraft.Theater
Soloabend / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
Psst! Frau Prof. Dr. Zibel hat einen Ohrwurm / Theater Glux / Foto © Theater Glux
Das geheime Projekt / Kathrin Spaniol / Foto © Oliver Look
Believe it or not / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Elan Zander

9. November 2020:

Hyperflexibel, Next Level: Projekte planen für 2021 – Teil 2: Planungen an freien Häusern

Planung von Kooperationen und Gastspielen – Wie arbeiten die freien Häuser in NRW unter Pandemiebedingungen?

Herbst heißt Antragszeit – neue Projekte für das nächste Jahr werden konzipiert und in Antragslyrik verpackt. In Zeiten der Corona-Pandemie stehen Kulturschaffende vor vielen Fragen zu ihrer Projektplanung.

In zwei eigenständigen Online-Veranstaltungen lädt das Landesbüro Expert*innen und Akteure mit verschiedenen Fachkenntnissen sowie Dramaturg*innen und Theaterleiter*innen ein, um Kulturschaffenden drängende Fragen beantworten zu können.

In der zweiten Veranstaltung am 9. November erzählen Dramaturg*innen und Theaterleiter*innen von ihrer alltäglichen Arbeit in diesen besonderen Zeiten. Wie können Planungen überhaupt aussehen? Wie werden Kooperationen und Gastspiele geplant?

Im Anschluss können Fragen gestellt werden.

Mit dabei: Anne Rockenfeller und Hans Dreher (Prinz Regent Theater Bochum), Gerhard Seidel (Freies Werkstatt Theater, Köln), Katja Grawinkel-Classen und Christoph Rech (FFT Düsseldorf), Ralph Würfel (Theaterlabor Bielefeld), Sebastian Brohn (Ringlokschuppen Ruhr), Tim Mrosek (studiobühneköln), Frank Heuel (Theater im Ballsaal, angefragt)
Moderation: Almut Pape (freie Dramaturgin und Teil des Kollektivs Anna Kpok) moderiert die Gesprächsrunde.

Datum: Montag, 9. November, 15 - 17 Uhr
Teilnahme kostenfrei

Diese Veranstaltung findet als Online-Seminar über Zoom statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per Mail einen Link zur Teilnahme.

Bild: "Flexible Body" by darkday. is licensed under CC BY 2.0