NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
Blake and Me and the Universe / MAKE
WITCHES / Ursina Tossi
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
Acid Shakes / Bettina Nampé

Antragsfabrik: Die Online-Schreibwerkstatt

Dank des neuaufgelegten Förderprogramms des Fond Darstellende Künste #Takethat und den regelmäßig wiederkehrenden Antragsfristen am Ende des Jahres, sind gerade viele dabei, Anträge am Fließband zu schreiben. Dank Corona können wir uns leider nicht live in einer Antragsfabrik treffen – laden euch aber herzlich zur Online-Schreibwerkstatt ein und zwar am.

26.10. und 27.10. jeweils von 15 bis 20 Uhr und am 27.10. zusätzlich zur Nachteulen-Edition von 20 bis 24 Uhr.

Man muss nicht die ganze Zeit präsent sein / kann den Zoom-Raum auch stumm geöffnet lassen, während man am eigenen Antrag schreibt - es ist für alle drei Teile der Veranstaltung der gleiche Link, der nach Anmeldung zusgeschickt wird.

Im Zoom können wir uns gegenseitig motivieren, Denkanstöße geben, gemeinsam Pause machen oder mal kurz abschalten. Die Schreibwerkstatt soll in den einsamen Stunden am Schreibtisch die Möglichkeit bieten, sich unkompliziert auszutauschen.

Zwischendurch schalten sich auch der "#Takethat-Beauftragte" Patrick Ritter sowie Landesbüro-Geschäftsführerin Ulrike Seybold dazu, um Fragen zu den Förderformaten zu beantworten.

Begleitet wird die Schreibwerkstatt tagsüber von Ruth Schultz, die als Künstlerin langjährige Erfahrung im Antragschreiben hat und als Partnerin in kreativen Pausen gerne Gesprächspartnerin zu inhaltlichen Fragen eurer Anträge sein kann. Außerdem wird Ruth, die auch als Achtsamkeitstrainerin praktiziert, Mediationen anbieten, die euch dabei helfen können, mehr Konzentration zu gewinnen.

Die Nachteulen Edition wird begleitet von Sandra Reitmayer, Regisseurin und Kuratorin mit langjähriger Erfahrung im Antragsschreiben. Sie steht als Gesprächspartnerin zu inhaltlichen Fragen eurer Anträge zur Verfügung sowie als produktive Pausenbegleitung.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Nicht mehr buchbar