Anrufen E-Mail schreiben
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes

KritikGestalten: Neue Plattform für Theaterkritik in NRW gestartet

02.06.2021 KritikGestalten – eine neue Plattform für zeitgenössische Formen von Theaterkritik geht online und begleitet das Impulse Theater Festival 2021. Im Jahr 2020 hat das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste einen Runden Tisch zum Thema Freie Szene und Kulturjournalismus initiiert, aus dem das Projekt entstanden ist. Das Landesbüro unterstützt KritikGestalten als Kooperationspartner.

"Wir sind die KritikGestalten. Wir erforschen neue Formen von Theaterkritik. Wir berichten über die freie Theaterszene NRW. Wir fördern junge Kritiker*innen. Wir experimentieren mit Podcast, Social Media und Video. Wir verbinden Journalist*innen, Künstler*innen und Publikum."

Ist klassische Theaterkritik noch zeitgemäß? Wie kann Berichterstattung in Zukunft aussehen? Was sind zeitgemäße, digitale Formen? Welche Formen der Sichtbarkeit brauchen freie Künstler*innen? Und wie können junge Theaterkritiker*innen erfolgreich gefördert werden?

Braucht die digitale Welt Kritiker*innen?

Mit diesen Fragen haben die KritikGestalten, Anfang des Jahres ein Labor für neue Formen der zeitgenössischen Theaterkritik gegründet. Sie wollen neue Experimente wagen und jungen Journalist*innen eine bezahlte Publikationsplattform bieten. Denn es braucht einen Gegenpol zu den klassischen Medien. Dort findet Berichterstattung über Theater – zumal über das Freie Theater – immer weniger statt. Die KritikGestalten erobern deswegen Räume in der digitalen Welt.

14 Tage lang (vom 2. bis zum 12. Juni) begleiten die KritikGestalten das größte deutschsprachige Theaterfestival der Freien Szene, das ImpulseTheater Festival in NRW, u.a. auf Instagram, Facebook, mit Podcasts und Live-Kritiken.

Wer sind die KritikGestalten?

Die KritikGestalten werden getragen von langjährig tätigen Theaterkritiker*innen und Kunst- und Kulturmanager*innen (u.a. Esther Boldt, Dorothea Marcus, Sina-Maria Schneller, Ulrike Westhoff und Sascha Westphal) in Kooperation mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und einem seit Sommer 2020 tagenden Runden Tisch aus Journalist*innen und Kunst- und Kulturakteur*innen.

Die KritikGestalten kooperieren u.a. mit der Akademie für Zeitgenössischen Theaterjournalismus, einem Projekt des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, sowie dem Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum und wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste e.V. und Dr. Schlensker & Team GmbH. Für Pressekontakte und Interviewanfragen: mail [at] kritik-gestalten.de.