Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Blake and Me and the Universe / MAKE
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
Acid Shakes / Bettina Nampé
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
WITCHES / Ursina Tossi
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt

KritikGestalten: Neue Plattform für Theaterkritik in NRW gestartet

02.06.2021 KritikGestalten – eine neue Plattform für zeitgenössische Formen von Theaterkritik geht online und begleitet das Impulse Theater Festival 2021. Im Jahr 2020 hat das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste einen Runden Tisch zum Thema Freie Szene und Kulturjournalismus initiiert, aus dem das Projekt entstanden ist. Das Landesbüro unterstützt KritikGestalten als Kooperationspartner.

"Wir sind die KritikGestalten. Wir erforschen neue Formen von Theaterkritik. Wir berichten über die freie Theaterszene NRW. Wir fördern junge Kritiker*innen. Wir experimentieren mit Podcast, Social Media und Video. Wir verbinden Journalist*innen, Künstler*innen und Publikum."

Ist klassische Theaterkritik noch zeitgemäß? Wie kann Berichterstattung in Zukunft aussehen? Was sind zeitgemäße, digitale Formen? Welche Formen der Sichtbarkeit brauchen freie Künstler*innen? Und wie können junge Theaterkritiker*innen erfolgreich gefördert werden?

Braucht die digitale Welt Kritiker*innen?

Mit diesen Fragen haben die KritikGestalten, Anfang des Jahres ein Labor für neue Formen der zeitgenössischen Theaterkritik gegründet. Sie wollen neue Experimente wagen und jungen Journalist*innen eine bezahlte Publikationsplattform bieten. Denn es braucht einen Gegenpol zu den klassischen Medien. Dort findet Berichterstattung über Theater – zumal über das Freie Theater – immer weniger statt. Die KritikGestalten erobern deswegen Räume in der digitalen Welt.

14 Tage lang (vom 2. bis zum 12. Juni) begleiten die KritikGestalten das größte deutschsprachige Theaterfestival der Freien Szene, das ImpulseTheater Festival in NRW, u.a. auf Instagram, Facebook, mit Podcasts und Live-Kritiken.

Wer sind die KritikGestalten?

Die KritikGestalten werden getragen von langjährig tätigen Theaterkritiker*innen und Kunst- und Kulturmanager*innen (u.a. Esther Boldt, Dorothea Marcus, Sina-Maria Schneller, Ulrike Westhoff und Sascha Westphal) in Kooperation mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und einem seit Sommer 2020 tagenden Runden Tisch aus Journalist*innen und Kunst- und Kulturakteur*innen.

Die KritikGestalten kooperieren u.a. mit der Akademie für Zeitgenössischen Theaterjournalismus, einem Projekt des Bündnisses internationaler Produktionshäuser, sowie dem Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum und wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste e.V. und Dr. Schlensker & Team GmbH. Für Pressekontakte und Interviewanfragen: mail [at] kritik-gestalten.de.