Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Ich bin Pinguin / Wera Mahne / Foto © Christian Herrmann
Die Mars Chroniken / TheaterBlackBox / Foto © Meyer Originals
Café Europa - Die letzten Tage der Menschheit / Theaterlabor Bielefeld / Foto © Jörn Josiek
Cherchez la femme / Maura Morales / Foto © Klaus Handner
Rausch / ANALOG Theater / Foto © Pramudiya
WITCHES / Ursina Tossi
Pressspan / Elsa Artmann und Samuel Duvoisin / Foto © Ale Bachlechner
Die Strasse / Rottstr5 Theater / Foto © Laura Thomas
Der Platz / Samadhyana Company / Foto © Dominik Antoni
MINT CONDITION / SonderSammlung / Foto © Hans Diernberger
Platz! / DOSSIER 3-D-Poetry / Foto © Ingo Solms
We have a Dream / Futur3 / Foto © Martin Rottenkolber
ASHAMED / undborisundsteffi / Foto © Meike Willner
Age of Curse / Chikako Kaido / Foto © Wiebke Rompel
Takanakuy Shower / Kollektiv Zoo / Foto © Robin Junicke
It’s Only a Papermoon / Paradeiser Productions / Foto © Ingo Solms
Identität / Sir Gabriel Trafique / Foto © Ingo Solms
Katt und Fredda / echtzeit-theater / Foto © Roman Starke
L'état des choses / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Körperschaften der Vernetzung / STERNA PAU
Junges Ensemble Marabu / Theater Marabu / Foto © Ursula Kaufmann
Frank & Rita / Foteini Papadopoulou / Foto © Christian Clarke
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Dreams in a Cloudy Space / Antje Velsinger / Foto © Imke Lass
Acid Shakes / Bettina Nampé
#doublespace / Interstellar 2 2 7 / Foto © Susann Martin
IS deutsche Räuber im Dschihad / WEHR51
JUNIOR COMPANY BONN: Space is only Noise / Cocoon Dance / Foto © Klaus Fröhlich
Scream!ng Matter / El Cuco Projekt
Blake and Me and the Universe / MAKE
One World is Not Enough / Armada Theater / Foto © Patrick Lohse
Die Schöpfung / HARTMANNMUELLER / Foto © Dirk Rose

13. & 14. September 2021:

Online-Seminar: Standort und Perspektive

Ein Workshop zur beruflichen Weiterentwicklung mit Elisa Müller

In dem Workshop geht es um eine Reflexion der eigenen beruflichen Entwicklung und ihre potenzielle Weiterschreibung für die Zukunft: Wir schauen zurück auf unsere in der Vergangenheit gesteckten Ziele: Haben wir diese erreicht? Oder was hat sich stattdessen entwickelt? Mit welchen Entwicklungen sind wir unzufrieden? Wo stehen wir heute und wo wollen wir hin? Was können wir aus den vergangenen Erfahrungen lernen? Welchen Plan mitsamt Alternativen wollen wir für die Zukunft entwerfen?
Der Fokus liegt auf der Bildung und Schärfung des eigenen künstlerischen Profils und den damit verbundenen Schritten zur Realisierung. Wie können wir in uns schlummernde Potenziale und Ressourcen aktivieren, um unseren Weg selbstbestimmt und -bewusst weiterzugehen?

Elisa Müller gründete 2008 das Theaterlabel müller*****. Bisher sind ca. 20 Produktionen in Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Professionen entstanden. Seit 2014 arbeitet sie unter dem Label „Institut für Widerstand im Postfordismus“. Außerdem ist sie seit 2013 regelmäßige als Dozentin tätig, unter anderem an der UdK in den Bereichen Bildende und Darstellende Kunst und beim Performing Arts Programm. Seit 2011 ist sie Vorstandsmitglied des LAFT Berlin. Sie war Mitglied der Sprecherrunde der „Koalition der Freien Szene“ und ist seit 2016 Mitglied im Rat für die Künste Berlin.

Termine:
Teil 1: Montag, 13. September, 11.00 - 14.00 Uhr
Teil 2: Dienstag, 14. September, 11.00 – 13 Uhr

Teilnahmegebühr: 15 € / kostenfrei

Diese Veranstaltung findet als Online-Seminar über Zoom statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per Mail einen Link zur Teilnahme.

Nicht mehr buchbar

Bild: "Flexible Body" by darkday. is licensed under CC BY 2.0