Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
vergissmeinnicht / Vlasova und Plawica / Foto © Amadeus Pawlica
Dreckstück / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Madonnas letzter Traum / Theater im Bauturm / Foto © Laura Thomas
Chöre des Spekulativen / Sebastian Blasius / Foto © C Krauss
Zähmung / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Die Frau vom Meer / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Mutig Miese Monster Meucheln / theaterspiel / Foto © Erhard Dauber
TACTO / Paula A. Pedraza / Foto © Paula A. Pedraza
TURBOGIGAMANIPOWERISTISCH / MNEME Kollektiv
SINPA / Dencuentro / Foto © Marcos Angeloni
when air is still around / Kaiser Antonino Dance Ensemble
AMORE / undBorisundSteffi / Foto © Philipp Niggemeier
Lokal Europa / Brachland Ensemble / Foto © Marie Luise Manthei
We Are Here To Stay! / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Jule Katinka Cramer und Carmen Rivadeneira
Just before Falling / El Cuco Projekt / Foto © Julia Franken
Dr Lafari ist weg! - / TOBOSO / Foto © André Symann
Bachmann / movingtheatre.de / Foto © Dieter Jacobi
DWDW - Die Sache mit dem Wasser / Armada Theater / Foto © Louisa-Marie Nübel
STANDARD / CocoonDance company - / Foto © Alessandro De Matteis
MAP TO UTOPIA / Fringe Ensemble / Foto © Tanja Evers
Amelie und der Wolf / Damian Popp / Foto © Damian Popp
About Sky(s) / Avi Kaiser und Sergio Antonino / Foto © Giovanni Pinna
Being A Vertebrate / DortmunderKunstverein / Foto © Roland Baege
Cultural Drag / Tacho Tinta / Foto © Robin Junicke
ZWEITENS / tatraum projekte schmidt / Foto © Michael Schmidt
Intervention LIEBE / Feedback Kollektiv / Foto © K-H Mierke
Shakespeare / Theater Korona
Der kleine Container+boatpeopleprojekt / ARCHE NOVA
cellar and secrets_2020 / DIN A 13 tanzcompany / Foto © Celine Bellut
PROMETHEISCHE KULTUR / Kristóf Szabó F.A.C.E. - Visual Performing Arts / Foto © Julia Karl
Eine pangalaktische Parabel zur Globalisierung der Wohnungen / Pangalaktisches Theater
Morgen ist Heute Gestern / Theater Marabu
Die unendliche Verästelung / RUE OBSCURE
Bilder deiner großen Liebe / Alina Rhode / Foto © Alina Rhode

27. Januar 2022:

FANFARE 2022: Teilhabe & Teilgabe in den Freien Darstellenden Künsten

Input | Begegnung | Ausblick

Neujahrsauftakt mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Auch 2022 lädt das NRW Landesbüro die Akteur*innen der Freien Darstellende Szene in NRW zum gemeinsamen digitalen Jahresauftakt. Themenschwerpunkt der FANFARE 2022 ist Kulturelle Teilhabe & Teilgabe. Hierzu freuen wir uns auf Input von zwei profilierten, unterschiedlichen Gästen: Die Stadtforscherin Dr. Noa K. Ha und die freie Dramaturgin und ehemalige Co-Leiterin des Kulturprogramms „Interkultur Ruhr“ Johanna-Yasirra Kluhs.

Außerdem stellen das Team der Geschäftsstelle, der Vorstand und das FAVORITEN-Team aktuelle Planungen für 2022 vor und laden euch trotz pandemischer Lage zum Austausch ein - mit neuen Akteur*innen, potentiellen Partner*innen oder einfach inspirierenden Gesprächen. Moderatorin Fatima Remli führt uns durch den Tag.

Termin: Donnerstag, 27. Januar 2022, 16.00 – 18.30 Uhr via Zoom

Offen für alle Mitglieder des Landesbüros
Anmeldung bis zum 17.1.2022 per Mail an info@nrw-lfdk.de

Programm:

15.30 Uhr: Ankommen im Virtuellen Foyer

16.00 Uhr: Eröffnung & Begrüßung

16.20 Uhr: Input I: Noa K. Ha: „Stadtgesellschaft, Rassismus und postkoloniale Diversität“

Dr. Noa Ha ist postkoloniale Stadtforscherin. Sie lehrte und forschte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Berlin und Dresden. Derzeit ist sie Gastdozentin im MA Spatial Strategies an der Weissensee Kunsthochschule Berlin und leitet in Vertretung den Nationalen Rassismus- und Diskriminierungsmonitor (NaDiRa) am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind postkoloniale Stadtforschung, migrantisch-diasporische Erinnerungspolitik, kritische Integrationsforschung und Rassismuskritik. Demnächst erscheint der Sammelband „European Cities: Modernity, Race and Colonialism“ bei Manchester University Press, den sie mit Dr. Giovanni Picker, University of Glasgow herausgegeben hat.

16.50 Uhr: Input II: Johanna-Yasirra Kluhs: „Split. Über Risse, Spalten, Inseln, Anspruch und Wirklichkeit“

Johanna-Yasirra Kluhs arbeitet als freie Programm- und Produktionsdramaturgin und entwickelt kollaborative Strategien einer dramaturgischen Praxis. Sie war Teil verschiedener Jurys für Bildende und Darstellende Künstler*innen und arbeitet aktuell schwerpunktmäßig als künstlerische Beraterin und Dramaturgin mit verschiedenen Künstler*innenkollektiven, Regisseur*innen und Choreograf*innen. Von 2016 bis 2021 co-leitete Kluhs gemeinsam mit dem Kurator Fabian Saavedra-Lara das regionale Kulturprogramm „Interkultur Ruhr“. Sie ist Mitgründerin der Ost-West-AG.

17.20 Uhr: Kaffeepause im Virtuellen Foyer

17.35 Uhr: „…und was hat das jetzt mit mir zu tun?“

Wir sprechen in kleineren Gruppen über die Impulse und Verknüpfungen zur eigenen Arbeitssituation.

18.10 Uhr: Ausblick: Planungen des Landesbüros für 2022

Die Geschäftsstelle, der Vorstand und das neue Leitungsteam des FAVORITEN-Festivals geben Einblicke in Planungen und Mitgestaltungsmöglichkeiten für das begonnene Jahr.

18.30 Uhr: Ende des Programms & Ausklang des Abends im Virtuellen Foyer

Moderation: Fatima Remli