Anrufen E-Mail schreiben
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn

1. Oktober 2022:

Treff der Visuellen

Bundesweiter Netzwerktag für Kostüm, Szenografie und Ausstattung in der Freien Szene

Am 1. Oktober 2022 laden wir euch herzlich zum 2. Netzwerktreffen für Künstler*innen aus Kostüm, Szenografie und Ausstattung ein. Nach dem digitalen Auftakt im Februar 2022 wollen wir dieses Mal in Köln zusammenkommen. Treffpunkt ist die TanzFaktur. Hier gibt es die Möglichkeit Kolleg*innen aus Kostüm und Szenografie kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Wir wollen Ideen und Gedanken des Auftakttreffens wieder aufnehmen und gemeinsam weiterdenken: Was brauchen wir, um ressourcenschonender und nachhaltiger arbeiten zu können? Wie können wir uns besser vernetzen und solidarisch miteinander Wissen teilen und uns künstlerisch weiterbilden? Brauchen wir in den Freien Darstellenden Künsten einen digitalen Fundus, sowie eine Datenbank mit Handwerker*innen/Dienstleister*innen? Wie könnten diese Plattformen aussehen? Wie steht es um faire, gleiche und separate Bezahlung von Kostümbildner*innen und Szenograf*innen?

Mit Hilfe von zwei Impulsvorträgen steigen wir thematisch ein und arbeiten gemeinsam mithilfe eines moderierten Open Spaces an den wichtigsten Themen unseres Berufsalltags: Budgetierung, Gendergerechtigkeit, Arbeitszeiten, Beruf und Familie, Nachhaltigkeit, Wissenstransfer, Vernetzung, Digitalität, Sichtbarkeit.

Wissen und Erfahrungen werden verschriftlicht und im Anschluss an den Netzwerktag gibt es die Chance sich in Arbeitsgruppen zu vernetzen und an den angestoßenen Themen und Ideen weiter mitzuwirken.

Das genaue Programm wird zeitnah bekannt gegeben.

Aus dem digitalen Kick Off Anfang 2022 resultierte eine Vernetzungsgruppe auf Telegram für Kostüm und Szenografie in der Freien Szene, in der sich heute bereits über 300 Menschen austauschen, Jobs teilen und sich im Arbeitsalltag unterstützen. Außerdem ist die Initiative sk Freie Szene gegründet worden, die im August 2022 ein Labor für Szenografie und Kostüm veranstaltet.

Wir freuen uns auf eure zeitnahe Anmeldung. Auch Berufseinsteiger*innen oder Studierende sind herzlich zum Treffen eingeladen. Das Treffen ist für Akteur*innen aus ganz Deutschland gedacht und nicht auf Künstler*innen aus NRW beschränkt.

Asja Mahgoub lebt und arbeitet in Frankfurt als Theatermacherin, Performerin und Mediatorin. Sie studierte Arabistik und Friedens- und Konfliktforschung in Marburg und Kairo und anschließend Angewandte Theaterwissenschaft an der Universität Gießen. 2016 schloss sie eine Mediationsausbildung am Institut für Wirtschafts- und Sozialethik (IWS) ab und betreute eine weitere Ausbildungsgruppe von Juliane Ade bei boscop in Berlin. Seitdem arbeitet sie neben ihren künstlerischen Projekten als Mediatorin und Moderatorin, meist für und mit Kollektiven und Gruppen.

Initiation: Katharina Becklas
Moderation: Asja Mahgoub

Termin: Samstag, 01. Oktober, 14:00 -19:00
Ort: TanzFaktur, Siegburger Straße 233W, 50679 Köln
Teilnahmegebühr: kostenfrei

Nicht mehr buchbar

Eine Veranstaltung des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste in Kooperation mit der Initiative SK Freie Szene