Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
TURBOGIGAMANIPOWERISTISCH / MNEME Kollektiv
when air is still around / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Cultural Drag / Tacho Tinta / Foto © Robin Junicke
Being A Vertebrate / DortmunderKunstverein / Foto © Roland Baege
Madonnas letzter Traum / Theater im Bauturm / Foto © Laura Thomas
AMORE / undBorisundSteffi / Foto © Philipp Niggemeier
TACTO / Paula A. Pedraza / Foto © Paula A. Pedraza
ZWEITENS / tatraum projekte schmidt / Foto © Michael Schmidt
Zähmung / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Dr Lafari ist weg! - / TOBOSO / Foto © André Symann
Der kleine Container+boatpeopleprojekt / ARCHE NOVA
Die unendliche Verästelung / RUE OBSCURE
SINPA / Dencuentro / Foto © Marcos Angeloni
Die Frau vom Meer / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
We Are Here To Stay! / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Jule Katinka Cramer und Carmen Rivadeneira
Mutig Miese Monster Meucheln / theaterspiel / Foto © Erhard Dauber
Bachmann / movingtheatre.de / Foto © Dieter Jacobi
MAP TO UTOPIA / Fringe Ensemble / Foto © Tanja Evers
Amelie und der Wolf / Damian Popp / Foto © Damian Popp
STANDARD / CocoonDance company - / Foto © Alessandro De Matteis
Eine pangalaktische Parabel zur Globalisierung der Wohnungen / Pangalaktisches Theater
PROMETHEISCHE KULTUR / Kristóf Szabó F.A.C.E. - Visual Performing Arts / Foto © Julia Karl
Morgen ist Heute Gestern / Theater Marabu
vergissmeinnicht / Vlasova und Plawica / Foto © Amadeus Pawlica
Chöre des Spekulativen / Sebastian Blasius / Foto © C Krauss
About Sky(s) / Avi Kaiser und Sergio Antonino / Foto © Giovanni Pinna
DWDW - Die Sache mit dem Wasser / Armada Theater / Foto © Louisa-Marie Nübel
Dreckstück / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Shakespeare / Theater Korona
Intervention LIEBE / Feedback Kollektiv / Foto © K-H Mierke
Just before Falling / El Cuco Projekt / Foto © Julia Franken
cellar and secrets_2020 / DIN A 13 tanzcompany / Foto © Celine Bellut
Lokal Europa / Brachland Ensemble / Foto © Marie Luise Manthei
Bilder deiner großen Liebe / Alina Rhode / Foto © Alina Rhode

12. Januar 2023:

FANFARE 2023: Wege zum Publikum (AUSGEBUCHT)

Neujahrsauftakt mit dem NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

Die FANFARE ist Neujahrsauftakt und Netzwerkveranstaltung für die Mitglieder des Landesbüros - und 2023 findet sie erstmals seit drei Jahren wieder in Präsenz statt!

Nach fast drei Jahren Pandemie beschäftigt viele Akteur*innen die Frage nach dem Wieder- oder Neuaufbau von Publikumsbeziehungen. Wir werden sprechen über Publikumsstrategien für die Zukunft und warum etwas unseren Geschmack trifft oder nicht. Außerdem teilen Akteur*innen aus der Szene Good-Practice-Ideen für die Kontaktpflege zum Publikum.

Zum Ausklang gibt es bei Getränken und Abendessen Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken. Alle Mitglieder des Landesbüros sind herzlich eingeladen!

Termin: Donnerstag, 12. Januar 2023, 15.30 – 19.00 Uhr, anschließend Abendessen
Ort: Werkhalle im Union-Gewerbehof, Huckarder Straße 10-12, 44147 Dortmund

AUSGEBUCHT

Für Kinderbetreuung ist gesorgt. Bitte teilt uns euren Bedarf ebenfalls bis zum 8.1. per Mail mit.

Programm:

15.30 Uhr: Ankommen

16.00 Uhr: Eröffnung & Begrüßung

16.20 Uhr: Impuls 1 - Dr. Julia Merrill: "Abgelehnte Musik"

Julia Merrill ist Senior Researcher am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main und Privatdozentin an der Universität Kassel. Nach Studien der Kirchenmusik und Sprechwissenschaft promovierte sie in der Kognitionswissenschaft mit einer Arbeit zur Verarbeitung von Musik und Sprache, mit einer Arbeit zur Bewertung von Stimmen in der Musik habilitierte sie in der Musikwissenschaft. Die Schwerpunkte ihrer aktuellen Forschungsarbeit liegen im Musikgeschmack und in der Konzertforschung.

16.50 Uhr: Impuls 2 - Christian Graf, Sören Ingwersen: "zukunft:publikum – Audience Development in der Freien Szene und das Förderprogramm #TakePart"

Christian Graf, geboren in Gießen, studierte nach einer Ausbildung zum Mediengestalter Medien- und Kulturmanagement in Wiesbaden und Frankfurt (Oder). Seine Masterarbeit schrieb er zum Thema „Identität und Identifikation als Zugang zum Theater“. Seit 2017 lebt er in Berlin und arbeitete hier vier Jahre im Bereich Marketing, Presse und Öffentlichkeitsarbeit für die Publikumsorganisationen Kulturvolk | Freie Volksbühne Berlin e.V. Derzeit ist er als Referent für Marketing an der Berliner Staatsoper Unter den Linden beschäftigt.

Sören Ingwersen, in Hamburg geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Musikwissenschaften, schrieb als Journalist viele Jahre für verschiedene Tageszeitungen wie die Welt und die Hamburger Morgenpost und arbeitet derzeit als freier Kulturredakteur, Librettist und Autor. Er ist Redakteur des Magazins der TheaterGemeinde Hamburg, Leiter des Theater-Ressorts von SZENE Hamburg, stellvertretender Textchef des Klassikmagazins concerti und schreibt für das Magazin des Deutschen Bühnenvereins Die Deutsche Bühne.

17.20 Uhr: Pause

17.35 Uhr: Tischgespräche zu Good-Practice-Beispielen aus der Szene

Beate Albrecht: Akquisearbeit für mobiles Kinder- und Jugendtheater bei theaterspiel
Cornelia Kupferschmid: Kinder- und Jugendkulturhaus Münster - Aufbau eines aktiv einbeziehenden Kulturorts
Katja Grawinkel-Claassen: Audience Development am FFT Düsseldorf
Leonie Adam: Vermittlungsarbeit im Festival FAVORITEN
Lisa Pfannenschmidt: Zielgruppenanalyse am Ringlokschuppen Ruhr
Lisette Reuter: Barriereabbau mit Schwerpunkt Publikumserweiterung (Un-Label)
Nada Kokotovic und Nedjo Osman: Netzwerkarbeit am Europäischen Romano Theatro (TKO Theater)
Nilüfer Kemper: vier.D - Netzwerk- statt Öffentlichkeitsarbeit
Vivien Musweiler: Theater Marabu und die Zusammenarbeit mit Kooperationsschulen
...und weitere

18.45 Uhr: Zusammenfassung & Blick auf die Arbeit des Landesbüros in 2023

19.00 Uhr: Abendessen

Moderation: Asja Mahgoub