Anrufen E-Mail schreiben
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK

23. Oktober 2023:

Online-Seminar: Das kleine 1x1 des Finanzplans

Basis-Workshop zur Erstellung von Ausgaben- und Finanzierungsplänen

Was nützt das beste Projektkonzept, wenn die Umsetzung nicht finanziert werden kann? Der Ausgaben- und Finanzierungsplan ist daher fester Bestandteil jedes Antrags. Doch worauf sollte man bei der Aufstellung der Ausgaben und Einnahmen achten?

Dieser Basis-Workshop hilft bei der Erstellung eines Ausgaben- und Finanzierungsplans. Es wird dabei speziell auf die Anforderungen in Bezug auf das Förderprogramm der „Allgemeinen Projektförderung NRW“ eingegangen.

Anhand der verpflichtenden Vorlage werden einzelne Ausgabenpositionen und deren Besonderheiten besprochen. Im Workshop wird gemeinsam eine Kalkulation erarbeitet und anhand von Beispielen grundlegende Begriffe aus dem Bereich der Mittelverwendung von öffentlicher Förderung erklärt. Eigene Kalkulationen und Fragen können dabei gerne mit- und eingebracht werden.

Jenny Eimer und Julia Knies arbeitet im NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste im Bereich Projektförderung und berät Akteur*innen in sämtlichen Projektphasen, von Projektvorbereitung bis –abschluss.

Leitung: Jenny Eimer und Julia Knies (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste)

Termin: Montag, 23. Oktober, 11-14 Uhr
Teilnahmegebühr: 20 € / kostenfrei für Mitglieder und Studierende

Diese Veranstaltung findet als Online-Seminar über Zoom statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per Mail einen Link zur Teilnahme.

Nicht mehr buchbar

Hinweis: Wir empfehlen für weiteres Basis-Wissen rund um das Thema Anträge stellen die Teilnahme an den Seminaren: How to Anträge (Mo, 16.10, 11-14 Uhr) sowie Realistische Technikkalkulationen (Mo, 30.10., 10-13 Uhr)