Anrufen E-Mail schreiben
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban

27. November 2023:

Mit Nachhall

Diskussions-Seminar zu Beziehungsaufbau in ländlichen Räumen

Vom Atelier in die Scheune, vom Studio in den Leerstand, vom Hinterhofclub auf den Marktplatz, … neuer Ort, neue Tür? Wo finde ich den Schlüssel und wen oder was brauche ich vielleicht dafür? Was bedeutet künstlerisches Arbeiten in der Gemengelage von (sozialer) Nachhaltigkeit und ländlichem Raum? Wie sieht es darin mit der künstlerischen Freiheit aus? Und wer will das überhaupt sehen bzw. wissen? Fragen, die aus zwei Positionen Antworten finden.

Die Referent*innen:

Christiane Busmann

 

Christiane Busmann ist seit über 30 Jahren in der Soziokultur tätig und seit 2001 Geschäftsführerin des soziokulturellen Zentrums Schuhfabrik Ahlen. Immer unterwegs auf der Suche nach einem lebendigen Austausch in Vielfalt, neugierig auf das Fremde und auf überraschende gemeinschaftliche Momente. Dafür suche ich den Austausch u.a. mit Künstler*innen und Forscher*innen.

Stephan US

 

Stephan US lebt und arbeitet als künstlerisch tätiger Mensch auf dem Lande in der Nähe von Münster und da, wo er sich gerade befindet. Er führte mehr als 450 Performances und Aktionen weltweit aus und war Dozent für Performance-Art an der Universität Kassel. In diesem Erfahrungsschatz und Netzwerk realisierte er seit 1999 internationale Performance-Festivals im urbanen wie ländlichen, aber immer öffentlichen Raum und war künstlerischer (Beg-)Leiter in mehreren partizipativen Kunstprojekten der Schuhfabrik Ahlen.

Zurzeit baut er ein Labor für Performance-Kunst auf – immer in dem Versuch, das Dazwischen, das vielleicht Unsagbare erfahrbar, leibhaftig werden zu lassen... - Erfolg und Scheitern inklusive.

Termin: Montag, 27. November, 18:00 -20:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 20 Euro / 10 Euro für Mitglieder und Studierende

Diese Veranstaltung findet online über Zoom statt. Die Teilnehmer*innen erhalten vor Beginn per Mail einen Link zur Teilnahme.

Nicht mehr buchbar