Anrufen E-Mail schreiben
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes

FAVORITEN 2024

5. bis 15. September 2024

www.favoriten-festival.de

Das FAVORITEN Festival geht in die nächste Runde und setzt unter dem Motto (Un)Learning for possible futures die Auseinandersetzung mit dem (Ver)Lernen fort.

Vom 5. bis 15. September 2024 wird in Dortmund und erneut auch im digitalen Raum ein vielseitiges Programm aus Performances, Audiowalks, Diskursformaten, Tanz, Ausstellungen etc. für ein junges und erwachsenes Publikum zu erleben sein.

Das FAVORITEN Festival ist eines der ältesten Festivals der Freien darstellenden Künste und hat das Anliegen, die Vielfalt der künstlerischen Szene Nordrhein-Westfalens zu zeigen. Für die Ausgabe 2024 werden dabei verschiedene Aspekte zur Praxis des (Ver)Lernens vertieft, die sich im Programm in Form von Themenschwerpunkten an den einzelnen Festivaltagen umsetzen. Neben dem Showcase der künstlerischen Arbeiten der Freien Szene NRWs werden auch zwei Programmlinien einen besonderen Fokus bekommen: das internationale Residenzprogramm (UN)LEARNING DISTANCES und die neue Programmlinie ARTISTS IN CRISIS: Wissenstransfer mit einer Podcastreihe und einem Symposium.

Programmlinien

1. Showcase

Im Festival wird es einen vielfältigen Showcase künstlerischer Arbeiten der Freien Szene NRWs geben, von Performance und Tanz über Audiowalks und digitale Formate bis hin zu Installationen etc. Wichtig dabei ist, dass die Künstler*innen ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in NRW haben und/oder durch eine NRW-Institution gefördert sind.

Einreichung:

  • Ihr könnt uns bis 1. März 2024 Termine für Eure Aufführungen schicken unter sichtung@favoriten-festival.de (bestmöglich mit einem Vorlauf von vier Wochen).
  • Zudem gibt es die Möglichkeit, uns Dokumentationsmaterial und Videomitschnitte Eurer Arbeiten zu schicken unter material@favoriten-festival.de (wichtig: keine großen Dateien, sondern Sichtungslinks)

Wir bemühen uns, die Vielfalt der Freien Szene NRWs wahrzunehmen. Durch die Vielzahl der Produktionen und begrenzte Kapazitäten des FAV-Teams wird es leider nicht möglich sein, allen eine Rückmeldung zu geben. Wir bitten hier um Euer Verständnis. Das Programm wird im April finalisiert und im Sommer 2024 veröffentlicht.

Programmverantwortung: Anne Mahlow, Sina-Marie Schneller
Einreichung: sichtung@favoriten-festival.de (für Termine) / material@favoriten-festival.de (für Dokumentationsmaterial und Videomitschnitte)

2. (UN)LEARNING DISTANCES / Internationales Residenzprogramm

Distanzen überwinden, Perspektiven erweitern, von- und miteinander (ver)lernen: Das internationale Residenzprogramm (UN)LEARNING DISTANCES schafft für Künstler*innen aus NRW und anderen Teilen der Welt eine Möglichkeit, über den digitalen Raum auf globaler Ebene die Fühler auszustrecken, um miteinander in einen künstlerischen Austausch zu treten, Perspektiven zu erweitern und voneinander zu (ver)lernen. Auch in der Festivalausgabe 2024 wird es erneut das Residenzprogramm geben, bei dem regionale und internationale Künstler*innen anhand einer gemeinsamen Fragestellung in einen künstlerischen Arbeitsprozess gehen und diesen im Rahmen des Festivals präsentieren.

Programmverantwortung: Anne Mahlow, Patrick Kohn (Ansprechperson)
Kontakt: kohn@favoriten-festival.de

Weitere Information folgen in Kürze.

3. ARTISTS IN CRISIS: Wissenstransfer / Podcast und Symposium

ARTISTS IN CRISIS: Wissenstransfer ist eine kreative Antwort auf die Herausforderungen, die durch Krisen entstehen. Die Programmlinie schafft eine inklusive Plattform für Künstler*innen, Alltags-Expert*innen und Forscher*innen unterschiedlicher Generationen und Hintergründe. Durch eine Podcastreihe erkunden wir persönliche Geschichten und kreative Lösungsansätze im Umgang mit heutigen Krisen. Der Höhepunkt ist ein Symposium im Rahmen des FAVORITEN Festivals im September 2024, das sich auf vier Schwerpunkte konzentriert: Künstlerische Darstellungen von Krisen, wissenschaftliche Analysen, Community-Worker-Diskussionen und interaktive Workshops.

Unser Ziel ist es, Wissen zu teilen, den Dialog zu fördern und innovative Methoden zur Bewältigung von Krisen zu entwickeln. Dabei setzen wir auf die Kraft des intergenerationalen Austauschs und die Vielfalt der Perspektiven, um eine inklusive Gesellschaft zu fördern.

Programmverantwortung: Margo Zālīte (Ansprechperson)

Für Anregungen, Vorschläge für Gäste, Einladungen: zalite@favoriten-festival.de