Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
DWDW - Die Sache mit dem Wasser / Armada Theater / Foto © Louisa-Marie Nübel
vergissmeinnicht / Vlasova und Plawica / Foto © Amadeus Pawlica
cellar and secrets_2020 / DIN A 13 tanzcompany / Foto © Celine Bellut
Intervention LIEBE / Feedback Kollektiv / Foto © K-H Mierke
Cultural Drag / Tacho Tinta / Foto © Robin Junicke
when air is still around / Kaiser Antonino Dance Ensemble
Zähmung / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
Madonnas letzter Traum / Theater im Bauturm / Foto © Laura Thomas
Morgen ist Heute Gestern / Theater Marabu
Der kleine Container+boatpeopleprojekt / ARCHE NOVA
Shakespeare / Theater Korona
Dr Lafari ist weg! - / TOBOSO / Foto © André Symann
Die unendliche Verästelung / RUE OBSCURE
About Sky(s) / Avi Kaiser und Sergio Antonino / Foto © Giovanni Pinna
Chöre des Spekulativen / Sebastian Blasius / Foto © C Krauss
STANDARD / CocoonDance company - / Foto © Alessandro De Matteis
Die Frau vom Meer / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
TACTO / Paula A. Pedraza / Foto © Paula A. Pedraza
SINPA / Dencuentro / Foto © Marcos Angeloni
Bachmann / movingtheatre.de / Foto © Dieter Jacobi
TURBOGIGAMANIPOWERISTISCH / MNEME Kollektiv
MAP TO UTOPIA / Fringe Ensemble / Foto © Tanja Evers
We Are Here To Stay! / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Jule Katinka Cramer und Carmen Rivadeneira
Lokal Europa / Brachland Ensemble / Foto © Marie Luise Manthei
PROMETHEISCHE KULTUR / Kristóf Szabó F.A.C.E. - Visual Performing Arts / Foto © Julia Karl
Just before Falling / El Cuco Projekt / Foto © Julia Franken
Being A Vertebrate / DortmunderKunstverein / Foto © Roland Baege
Eine pangalaktische Parabel zur Globalisierung der Wohnungen / Pangalaktisches Theater
Amelie und der Wolf / Damian Popp / Foto © Damian Popp
AMORE / undBorisundSteffi / Foto © Philipp Niggemeier
Mutig Miese Monster Meucheln / theaterspiel / Foto © Erhard Dauber
Bilder deiner großen Liebe / Alina Rhode / Foto © Alina Rhode
Dreckstück / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
ZWEITENS / tatraum projekte schmidt / Foto © Michael Schmidt

NRW-Spitzenförderung Theater und Kinder- und Jugendtheater, Förderzeitraum Juli 2022 – Juni 2025

Frist: 31. Januar 2022

Mit der NRW-Spitzenförderung erhalten qualitativ herausragende Ensembles der Freien Darstellenden Künste aus Nordrhein-Westfalen zusätzliche Planungssicherheit und Unterstützung für ihre weitere künstlerische Profilierung.

Die Förderung ist auf drei Jahre angelegt. Sie richtet sich an Ensembles mit bundesweiter bis internationaler Ausstrahlung, die sich mit künstlerischen Spitzenleistungen über Jahre bewährt haben und über professionelle Netzwerk- und Partnerstrukturen verfügen, die ihre Arbeit stützen.

AusschreibungBewerbungsformular & DownloadsDie JurysBeratungBislang geförderte Ensembles

Bewerbungsformular & Downloads

Hier finden sich relevante Unterlagen für die Bewerbung. Die Unterlagen gelten sowohl für die Spitzenförderung Theater als auch für die Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater:

Bewerbungsformular

Vorlage zum Ausgaben- und Finanzierungsplan

Ausschreibung als PDF-Datei

Ausschreibung

Grundsätzliche Informationen:

Aktuell ausgeschrieben ist die Spitzenförderung für die Bereiche Theater und Kinder- und Jugendtheater.

  • Im Rahmen der Spitzenförderung Theater erhalten acht Ensembles aus dem Bereich der Freien Darstellenden Künste (exklusive des Tanzes) eine Förderung. Für den Tanz existiert eine eigene Spitzenförderung. Hier sind über das nrw landesbuero tanz bereits Förderzusagen für den Zeitraum 2021 - 2023 an acht Ensembles ergangen.
  • Im Rahmen der Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater werden vier Ensembles gefördert. Gruppen in den Bereichen Schauspiel, Performance, Tanz, Figurentheater und anderen Formen der Freien Darstellenden Künste können sich bewerben.

Die Spitzenförderung wird durch eine künstlerische Fachjury in Abstimmung mit dem Referat Theater und Tanz im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW vergeben.

Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste übernimmt die organisatorische Durchführung des Bewerbungs- und Juryverfahrens der Spitzenförderungen Theater sowie der Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater und steht bei Beratungsbedarf gern zur Verfügung. Die haushaltsrechtliche Betreuung der geförderten Ensembles hinsichtlich Antrag, Bewilligung, Auszahlung und Überprüfung der Fördermittel des Landes wird von der jeweiligen Bezirksregierung übernommen. Die Bezirksregierungen stehen in allen haushaltsrelevanten Fragen beratend zur Seite.

Wer ist bewerbungsberechtigt:

  • Bewerbungsberechtigt sind juristische Personen (z.B. Vereine), Personenzusammenschlüsse (z.B. GbR) und Einzelpersonen, sofern diese eine kontinuierlich zusammenarbeitende Gruppe vertreten.
  • Bewerber*innen, die sich bereits in einer institutionellen Förderung des Landes befinden, können keine Bewerbung einreichen. Ausnahmen hiervon werden nur in besonderen Einzelfällen geprüft.
  • Berechtigt sind ausschließlich Bewerber*innen, die ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen haben. Der künstlerische Schwerpunkt ihres Schaffens muss mindestens in den vergangenen drei Jahren in Nordrhein-Westfalen gelegen haben.

Zeitraum und Fördersumme:

Die neuen Förderungen werden zum 1. Juli 2022 für die Dauer von 3 Jahren bewilligt werden. Die Fördersumme wird je Gruppe insgesamt 240.000 Euro über den gesamten Förderzeitraum betragen:

  • Juli-Dezember 2022: 40.000 Euro
  • Januar-Dezember 2023: 80.000 Euro
  • Januar-Dezember 2024: 80.000 Euro
  • Januar-Juni 2025: 40.000 Euro

Grundlegende Voraussetzungen:

  • Es müssen mindestens zwei neue Produktionen im Förderzeitraum umgesetzt werden.
  • Die geplanten künstlerischen Produktionen müssen in der Förderperiode produziert und zur Aufführung gebracht werden.
  • Weitere Förderungen durch die jeweilige Sitzkommune und durch weitere öffentliche und private Förderer oder andere Geldgeber bzw. Partner (z.B. Koproduzent*innen) müssen angegeben und nachgewiesen werden.
  • Es dürfen keine weiteren Mittel aus der Allgemeinen Projektförderung für die Freien Darstellenden Künste des Landes NRW in die Spitzenförderung eingeplant werden.
  • Der Eigenanteil sollte i.d.R. 10 % betragen und kann aus Barmitteln (diese auch durch Kooperationspartner*innen) und durch bürgerschaftliches Engagement eingebracht werden.

Einreichung der Bewerbung & Entscheidungsverfahren:

Bewerbungen gehen an das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, an folgende Adresse:

Bewerbungsfrist:

  • 31. Januar 2022

Eine Bewerbung ist nur gültig, wenn sie folgende Unterlagen enthält

Die Auswahlentscheidung für die Spitzenförderung Theater und die Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater trifft eine je eigene Fachjury.

Die Jurysitzungen für beide Spitzenförderungen werden voraussichtlich im März 2022 stattfinden. Die Ergebnisse der Sitzung werden im Anschluss zeitnah veröffentlicht.

Bei einer positiven Entscheidung ist anschließend ein Förderantrag bei der zuständigen Bezirksregierung einzureichen. Die Bewilligung steht unter Haushaltsvorbehalt.

Entscheidungskriterien:

  • Landesweit herausragende künstlerische und fachliche Qualität
  • Erkennbares Wirkungspotential der Gruppe
  • Aussicht auf künstlerische Weiterentwicklung und Qualitätsverbesserung der neuen Produktionen durch die Spitzenförderung
  • Innovative Ausrichtung in Thema und Ausdrucksform
  • Professionelle Presse- Öffentlichkeitsarbeit und professionelles Marketing
  • Professionelle personelle Strukturen im Ensemble und allen Arbeitsbereichen (künstlerisch, organisatorisch, technisch, finanziell etc.)
  • Lokale Verankerung und Vernetzung mit Partner*innen in NRW
  • Überregionale, bundesweite und ggf. internationale Ausstrahlung der Gruppe
  • Angemessenes Kosten-Nutzen-Verhältnis

Für Beratung und Rückfragen zum Verfahren steht das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste gern zur Verfügung.

Beratung

Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste steht bei Beratungsbedarf zum Bewerbungs- und Entscheidungsverfahren auch für individuelle Fragen gern zur Verfügung.

Ansprechpartner*innen:
Julian Pfahl & Ulrike Seybold:
Mail: spitzenfoerderung [at] nrw-lfdk.de
Telefon: 0231 47 42 92 10

Die haushaltsrechtliche Betreuung der geförderten Ensembles hinsichtlich Antrag, Bewilligung, Auszahlung und Überprüfung der Fördermittel des Landes wird von der jeweiligen Bezirksregierung übernommen. Die Bezirksregierungen stehen in allen haushaltsrelevanten Fragen beratend zur Seite.

Bislang geförderte Ensembles

Spitzenförderung Theater 2019-2022

Die Jury:

  • Holger Bergmann (Geschäftsführung Fonds Darstellende Künste, Künstlerische Leitung Festival FAVORITEN 2016)
  • Fanti Baum (Künstlerische Leitung Festival FAVORITEN 2018/20)
  • Ludger Schnieder (Leitung Pumpenhaus Münster, Festivalleitung Flurstücke Münster)
  • Prof. Dr. Melanie Hinz (Professorin für Bildende und performative Künste in der Kulturarbeit an der FH Dortmund)
  • Sarah Heppekausen (freie Autorin und Theaterkritikerin, u.a. Theater der Zeit / nachtkritik).

> Jurybegründungen für die Spitzenförderung in den Bereichen Theater und Kinder- und Jugendtheater (pdf)

Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater 2019-2022

Die Jury:

  • Kirstin Hess (Dramaturgin und Theaterpädagogin am Jungen Schauspiel Düsseldorf, Sprecherin des Arbeitskreises der Kinder- und Jugendtheater in Nordrhein-Westfalen)
  • Georg Kentrup (Regisseur und leitender Dramaturg am Consol Theater Gelsenkirchen)
  • Jutta Staerk (Dramaturgin und Leiterin des COMEDIA Theater Köln, Sprecherin des Arbeitskreises der Kinder- und Jugendtheater in Nordrhein-Westfalen)
  • Sascha Westphal (Theaterkritiker u.a. für Frankfurter Rundschau, kulturwest.de, nachtkritik.de, Theater der Zeit, WAZ)

> Jurybegründungen für die Spitzenförderung in den Bereichen Theater und Kinder- und Jugendtheater (pdf)

Spitzenförderung Tanz 2021-2023

(Das Bewerbungsverfahren für die Spitzenförderung Tanz wird durch das nrw landesbuero tanz verwaltet).

Die Jury:

  • Honne Dohrmann (Direktor tanzmainz & tanzmainz festival, Mainz)
  • Claudia Feest (Vorstand Dachverband Tanz und Aktion tanz, Berlin)
  • Isa Köhler (Produktionsleitung Tanz im August, Berlin)
  • André Schallenberg (Programmleitung Theater und Tanz Hellerau, Dresden)
  • Bettina Milz (Referatsleiterin Theater und Tanz, MKW NRW)
  • Dr. Hildegard Kaluza (Abteilungsleiterin Kultur, MKW NRW)

Exzellenzförderung Tanz 2021-2023

Die Jurys

NRW-Spitzenförderung Theater

Die Jury für die NRW-Spitzenförderung Theater besteht aus folgenden Personen:

  • Sarah Heppekausen
  • Megha Kono-Patel
  • Dietmar Lupfer
  • Bettina Milz (für das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW)
  • Anne Schneider

NRW-Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater

Die Jury für die NRW-Spitzenförderung Kinder- und Jugendtheater besteht aus folgenden Personen:

  • Kirstin Hess
  • Dr. Stefanie Jenkner (für das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW)
  • Georg Kentrup
  • Julia-Huda Nahas
  • Jutta Maria Staerk
  • Sascha Westphal