Anrufen E-Mail schreiben
LET’S SING ANOTHER SONG! / POLARPUBLIK / Foto © POLARPUBLIK
The BIG Picture / Fetter Fisch / Foto © Thomas Mohn
BLACK EURYDICE / kainkollektiv / Foto © Daniela del Pomar
These are a few of my favorite things / äöü / Foto © äöü
back to the roots / Pottporus e.V. Renegade / Foto © Pottporus e.V.
Praktisch Galaktisch / Daniel Ernesto Mueller / Foto © Heike Kandalowski
Sonic Highway / MFK Bochum / Foto © Szenische Forschung
DWDW - Die Sache mit den Bäumen / Armada Theater / Foto © Armada Theater
CAMPING PARAISO / ANALOGTHEATER / Foto © Nathan Ishar
Störfall / disdance-project / Foto © Klaus Wohlmann
K.I.T.C.H.E.N. / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Boyband / notsopretty / Foto © Anna Spindelndreier
Wetland / Katharina Senzenberger / Foto © Nathan Ishar
UPSIDE DOWN / Theater Titanick / Foto © Metaorange Andreas Matthes
HELLO TO EMPTINESS / MOUVOIR Stephanie Thiersch / Foto © Martin Rottenkolber
Silke Z. / die metabolisten / Foto © Lucas Aal
Recircling / Yana Novotorova / Foto © Heike Kandalowski
Steinzeit Hautnah / Theater Titanick / Foto © Leon Hirsch
commonnorm / TachoTinta / Foto © Michael Zerban
SUITS / Kwarme Osei / Foto © Andreas Roehrig
DREAM MACHINE / Anke Retzlaff / Foto © Lev Gonopolski
Grandmothers of the Future / Waltraud900 / Foto © Melanie Zanin
The Soul of the Zeit / PARADEISER / Foto © Hans Diernberger

Landesbüro & Kunststiftung NRW: Neues Mentoring-Programm auf den Weg gebracht

Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste startet 2018 mit Unterstützung der Kunststiftung NRW ein neues Mentoring-Programm. Das Programm wendet sich an eine Vielzahl von Gruppen, Ensembles und künstlerische Kollektive in NRW, die seit Jahren zuverlässige und ideenreiche Arbeit leisten. Ziel des Programms ist es, professionellen Künstler*innengruppen und Kollektiven der freien darstellenden Künste die Möglichkeit zu geben - unabhängig von einer Produktion oder einem Projekt – ihre Arbeitsweisen, ihre Performance- und Theatersprache, ihre Organisationsformen und ihre künstlerischen Visionen mit Hilfe einer qualifizierten Mentorschaft zu reflektieren und weiter zu entwickeln.

Die Kunststiftung NRW fördert dieses Vorhaben mit 100.000,- €.

Auf die im April 2018 stattgefundene Ausschreibung bewarben sich bis zum 20. Mai 2018 insgesamt 23 Gruppen und Ensembles.

Eine fünfköpfige Jury bestehend aus Holger Bergmann (Geschäftsführung Fonds Darstellende Künste, Berlin) Kathrin Ebmeier (freischaffende Künstlerin, Köln), Katja Grawinkel-Claasen (Dramaturgie Forum Freies Theater, Düsseldorf), Fabian Sattler (Regisseur und Vorstand Maschinenhaus, Essen) und Ludger Schnieder (Künstlerische Leitung Pumpenhaus, Münster) sprach in ihrer Sitzung vom 19. Juni 2018 für folgende Ensembles / Gruppen eine Förderung zu:

Das qualitative Niveau aller eingereichten Anträge bewertete die Jury als sehr zufriedenstellend. Insbesondere wurde die Unterschiedlichkeit der formulierten Anliegen positiv hervorgehoben. Auffälliger Bedarf für ein Mentoring wurde im Bereich Digitalisierung angemeldet. Bemerkenswert auch, dass aus dem Bereich Neuer Zirkus gleich mehrere Anträge eingereicht wurden.

Das NRW Landesbüro wird die Durchführung der Projekte begleiten und das Pilotprojekt im Sommer 2019 evaluieren. Die Evaluation wird veröffentlicht.

Das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste und die Kunststiftung NRW freuen sich auf spannende Projektphasen mit den sieben Ensembles.

Weitere Informationen zum Programm:

Helene Ewert (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste)