Anrufen E-Mail schreiben

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V.

Deutsche Straße 10
44339 Dortmund
Anfahrt
Tel.work 0231 47 42 92 10
Faxfax 0231 47 42 92 11
Bilder deiner großen Liebe / Alina Rhode / Foto © Alina Rhode
Zähmung / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
TACTO / Paula A. Pedraza / Foto © Paula A. Pedraza
Morgen ist Heute Gestern / Theater Marabu
AMORE / undBorisundSteffi / Foto © Philipp Niggemeier
Intervention LIEBE / Feedback Kollektiv / Foto © K-H Mierke
Just before Falling / El Cuco Projekt / Foto © Julia Franken
ZWEITENS / tatraum projekte schmidt / Foto © Michael Schmidt
Die unendliche Verästelung / RUE OBSCURE
STANDARD / CocoonDance company - / Foto © Alessandro De Matteis
Dreckstück / Tim Mrosek / Foto © Ingo Solms
cellar and secrets_2020 / DIN A 13 tanzcompany / Foto © Celine Bellut
Shakespeare / Theater Korona
Eine pangalaktische Parabel zur Globalisierung der Wohnungen / Pangalaktisches Theater
Cultural Drag / Tacho Tinta / Foto © Robin Junicke
SINPA / Dencuentro / Foto © Marcos Angeloni
Being A Vertebrate / DortmunderKunstverein / Foto © Roland Baege
DWDW - Die Sache mit dem Wasser / Armada Theater / Foto © Louisa-Marie Nübel
MAP TO UTOPIA / Fringe Ensemble / Foto © Tanja Evers
Amelie und der Wolf / Damian Popp / Foto © Damian Popp
when air is still around / Kaiser Antonino Dance Ensemble
PROMETHEISCHE KULTUR / Kristóf Szabó F.A.C.E. - Visual Performing Arts / Foto © Julia Karl
We Are Here To Stay! / Ana Valeria Gonzalez / Foto © Jule Katinka Cramer und Carmen Rivadeneira
About Sky(s) / Avi Kaiser und Sergio Antonino / Foto © Giovanni Pinna
Die Frau vom Meer / Marlin de Haan / Foto © Bozica Babic
Mutig Miese Monster Meucheln / theaterspiel / Foto © Erhard Dauber
vergissmeinnicht / Vlasova und Plawica / Foto © Amadeus Pawlica
Chöre des Spekulativen / Sebastian Blasius / Foto © C Krauss
Bachmann / movingtheatre.de / Foto © Dieter Jacobi
TURBOGIGAMANIPOWERISTISCH / MNEME Kollektiv
Madonnas letzter Traum / Theater im Bauturm / Foto © Laura Thomas
Lokal Europa / Brachland Ensemble / Foto © Marie Luise Manthei
Dr Lafari ist weg! - / TOBOSO / Foto © André Symann
Der kleine Container+boatpeopleprojekt / ARCHE NOVA

12. September 2018:

Hybride Kunst: Sprechen über Migration und Flucht

Journalismus und Kunst im Austausch über vorurteilsfreie Darstellungsformen

Podiumsdiskussion I

Podiumsdiskussion II

Zahlreiche Künstler*innen verschaffen den Themen Migration und Flucht durch ihre künstlerische Arbeit neue Formen von Öffentlichkeit. Bereits 2017 lud das Landesbüro Künstler*innen ein, ihre Arbeiten vorzustellen und mit Journalist*innen zu diskutieren. Ein Jahr später setzen wir den Dialog fort und wechseln die Blickrichtung: Wir laden Journalist*innen ein, ihre Arbeit zu diskutieren und sich in den Austausch mit Künstler*innen zu begeben.

In einem Podiumsgespräch diskutieren verschiedene geladene Medienmacher*innen: Welche journalistischen Sichtweisen und Handlungsspielräume gibt es im Sprechen und Schreiben über Migration und Flucht? Vielfalt in Redaktionen, einschließende Berichterstattung, Vorgaben im Redaktionsalltag – welchen Herausforderungen begegnen Journalist*innen in der professionellen Berichterstattung über Kunst und Kultur im Zusammenhang mit Migration und Flucht?

Im zweiten Teil folgt eine offene Diskussion. Künstler*innen kommen mit den anwesenden Journalist*innen in den Austausch und sprechen auch über die Möglichkeiten einer stärkeren öffentlichen Repräsentation ihrer Arbeit. Eingeladen sind Akteur*innen der Projektförderung „Interkulturelle Impulse“ und alle Interessierten.

Podiumsdiskussion mit: Sarah Heppekausen (freie Theaterkritikerin, Nachtkritik), Nathalie Memmer (Redaktionsmitglied Stadtspiegel Bochum/Journalistin), Nermin Ismail (Deutsche Welle), Tina Adomako (Neue deutsche Medienmacher), Dorte Huneke-Nollmann (Herausgeberin "Neu in Deutschland"), Stefan Keim (freier Kulturjournalist)

Moderation: René Aguigah (Abteilungsleiter „Hintergrund Kultur und Politik“ bei Deutschlandfunk Kultur)

Konzeption: Michaela Kuczinna

Termin: Mittwoch, 12. September, 13:00 – 17:00 Uhr
Ort: Auslandsgesellschaft.de, Steinstraße 48, 44147 Dortmund
Teilnahme kostenfrei, um Voranmeldung wird gebeten

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Favoriten Festivals. Um 20.00 Uhr findet dort im Theater im Depot das performative Konzert und Kooperationsprojekt "DIVA: Celebrating Oum Kalthoum" von Ariel Ashbel and Friends statt.

Nicht mehr buchbar

In Kooperation mit der Zukunftsakademie NRW und der Auslandsgesellschaft.de